Martinsfest Martinsfest

In einigen Gemeinden hat das Martinsfest eine lange Tradition. Ein Laternenumzug gehört fast überall dazu. Hier der Martinstag im Überblick: 

  • Bönningstedt 

    17 Uhr: Martinsgottesdienst mit anschließendem Laternenumzug zum Kindergarten, dort: Teepunsch und Schmalzbrote 

  • Halstenbek


    17 Uhr: ökumenischer Martinsumzug (Beginn mit Andacht in der evangelischen Gemeinde, Ende mit Kakao und Brötchen am Feuer bei der katholischen Gemeinde)

  • Haselau


    18 Uhr: Martinsfest mit Laternenumzug (incl. Pferd und Reiter), anschließend in der Kirche: Gute-Nacht-Geschichte, Martinsbrötchen und Martinstrunk, Martinsmusik mit Dudelsäcken und ,Nonnenchor’ 

  • Kummerfeld


    18 Uhr: ein Gottesdienst mit dem St. Martin-Kindergarten, danach Laternenzug durchs Dorf (mit Pferd und Reiterin). Ausklang im 'Martinsfest': alkoholfreier Glühwein und Würstchen

  • Moorrege-Heist


    17 Uhr: internes Lichterfest des Kindergartens mit St. Martin-Stück

  • Pinneberg-Heilig-Geist


    Laternengottesdienst mit dem Kindergarten. 

  • Uetersen-Am Kloster 

    Internes Laternenfest des Kindergartens im Wald 

  • Uetersen-Erlöser


    17 Uhr: Gottesdienst für die Spielstube und den Kindergarten und deren Eltern in der Erlöserkirche Uetersen, anschließend Laternelaufen