Tipps für das Wochenende Sommer, Kunst und Kirche

is lightbox and no link Sommerhimmel

Sommerhimmel

Wochenende – Sonne, 29°C im Schatten sind angesagt. Wenn Strand und Wiese zu warm werden, locken vielleicht die kühlen Kirchräume. Vielleicht auch mal wieder ein Besuch im Rathaus. Oder auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Ein paar Wochenendtipps aus der Redaktion für Sie.

Spenden für die Augen

Fotoausstellung des Spendenparlaments im Rathaus

Mit einer Fotoausstellung feiert das Hamburger Spendenparlament sein 20-jähriges Bestehen. Rund 1.100 soziale Projekte und Initiativen profitierten in dieser Zeit von der Arbeit des Spendenparlaments. Fotograf Michael Pasdizor hat 14 dieser Projekte für die Ausstellung ausgewählt, darunter den Mitternachtsbus für Obdachlose, die Krankenhaus-Clowns und die "Kemenate" für wohnungslose Frauen.

Ausstellung im Hamburger Rathaus
Öffnung auch am Wochenende
Dauer der Ausstellung: bis zum 31. Juli

- - - 

Flucht und Vertreibung

Ohlsdorfer Friedhof für den Frieden

Am Sonnabend, den 23. Juli wird zum achten Mal das Ohlsdorfer Friedensfest auf dem Friedhof Ohlsdorf eröffnet. An den Sammelgräbern der Bombenopfer, an den Gräbern des Ersten und Zweiten Weltkriegs sowie im Bestattungsforum werden bis zum 7. August Veranstaltungen zum Schwerpunktthema Flucht angeboten. Ebenso werde der Opfer des Zweiten Weltkrieges und des Nationalsozialismus gedacht sowie an Verfolgung und Widerstand erinnert. Die Veranstaltungen des Friedensfests dauern bis zum 7. August.

Mehr dazu im Programmflyer

- - -

Verlogene Moral und Evangelium

Predigtreihe zur Boschausstellung

Der Spott über die Zustände der Kirche und die wahre Haltung von Menschen aus als besonders fromm angesehenen Kreisen wird von Bosch und seinen Nachfolgern wiederholt zum Thema gemacht. Hauptpastor Alexander Röder wird sich in seiner Predigt zur Ausstellung „Verkehrte Welt“ wird die „Blauen Schute“ zum Vorbild nehmen, die sich in den Niederlanden seit dem Mittelalter und bis heute in Karnevalsumzügen findet. Darin werden Menschen mit einem klassischen moralischen Mangel (im Blick auf die Todsünden) überzeichnet dargestellt. Diesem Bild der Wirklichkeit jener Zeit der beginnenden Neuzeit stellt Röder den Predigttext für den Sonntag gegenüber, der davon spricht, dass Christus zu finden aller Gewinn des Lebens sei. 

Predigtreihe zur Bosch-Ausstellung
Ort: Hauptkirche St. Michaelis
Zeit: Sonntag, 24. Juli, 10 Uhr

- - -

Und sonst noch: