Philippinen nach dem Taifun Spendenaufruf – Diakonie Katastrophenhilfe bittet um Mithilfe

Direkt zur Online-Spende

 

„Der Taifun hat ganze Erdrutsche und Flutwellen ausgelöst. Viele Häuser sind zerstört und Bäume entwurzelt. Die Stromleitungen und Telefonverbindung sind unterbrochen", berichtet Suyin Jamoralin, Mitarbeiterin des “Citizens Disaster Response Center“, einem lokalen Partner der Diakonie-Katastrophenhilfe.

 

So können Sie helfen:

1 Sack Reis: 33,- €

1 Schlafmatte und Decke: zusammen 6,60 €

1 Hygiene-Kit: 3,30 €

 

Die Partner der Diakonie Katastrophenhilfe sind in der Katastrophenhilfe auf den Philippinen sehr erfahren. Sie haben ein großes Netzwerk und unterstützen gemeinsam mit Freiwilligen die Opfer des Taifuns. Sofort haben sie damit begonnen, Lebensmittel wie Reis, Fisch in Dosen, Öl und sauberes Trinkwasser zu verteilen. Auch Hygienegegenstände wie Zahnbürsten und Handtücher sowie warme Decken und Schlafmatten werden benötigt.

 

Die Nordkirche stellt der Diakonie Katastrophenhilfe 20.000 Euro für Soforthilfe-Maßnahmen zur Verfügung. Mit weiteren 15.000 Euro unterstützt die Nordkirche die lokale Hilfsorganisation "Active Lutherans Emergency Response Team" (ALERT) der lutherischen Partnerkirche auf den Philippinen.

 

Wenn Sie direkt spenden möchten, nutzen Sie bitte dieses Konto oder den Link zur Online-Spende

 

Spendenkonto Diakonie Katastrophenhilfe

Stichwort: „Philippinen“

Konto Nr. 88 88 00

BLZ 210 602 37

Evangelische Darlehnsgenossenschaft Kiel