Sommersaison Vier- und Marschländer Kirchen geöffnet

Die evangelisch-lutherische Dreieinigkeitskirche in Hamburg-Allermöhe

Die acht historischen Kirchen der Vier- und Marschlande öffnen auch in diesem Jahr wieder regelmäßig ihre Türen für Besucher. Ab 26. Mai sind die wunderschönen Gotteshäuser immer am vierten Sonntag des Monats in der Regel von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet. Ehrenamtliche Helfer sind als Ansprechpartner für Besucher vor Ort. Aus Angst vor Diebstählen und Vandalismus bleiben die Kirchen ansonsten außerhalb von Veranstaltungen vielfach geschlossen. 

„Mit diesen Kirchen haben wir echte Schätze, und die wollen wir auch zeigen“, sagt Regionalpastorin Elisabeth Fischer-Waubke. Außerdem hätten die Kirchenöffnungen sowohl den beteiligten Gemeindemitgliedern als auch den Besuchern viel Spaß gemacht. „Da gab es viele schöne Begegnungen“, erinnert sich die Pastorin.

St. Severini Kirche in Hamburg Kirchwerder - Copyright: © Creative Commons, vummagazin, CC BY-SA 3.0
St. Severini Kirche in Hamburg Kirchwerder

Acht Kirchen südlich der Elbe

Mit dabei sind die Marschländer Kirchen in Billwerder, Moorfleet, Ochsenwerder und Allermöhe-Reitbrook. In den Vierlanden öffnen die Kirchen in Neuengamme, Altengamme und Curslack. Die Kirchwerder Kirche ist bis 31. Oktober sogar an jedem Sonn- und Feiertag offen.

Neugierig geworden? Weitere Infos hier: