- Copyright: © Fundraising Kirchenkreis HH-West/SH

Weihnachtspendenaktion 2021

Unter dem Motto Statt Schenken – Spenden: lokal für Klima & Mensch gibt es in der Adventszeit erstmals eine Weihnachtsspendenaktion von Kirche und Diakonie im Hamburger Nordwesten. Inspiriert von der New York Times, die jedes Jahr einen „Guide for Meaningful Giving“ (Leitfaden für sinnvolles Geben) herausgibt, wurden dafür acht kirchliche und diakonische Projekte ausgewählt – sie alle engagieren sich lokal, ehrenamtlich und gemeinnützig für Mitmenschen und den Klimaschutz und sind dabei auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Spenden sie online! Spendenlinks direkt bei den einzelnen Projekten.



Für jede Spenderin und jeden Spender gibt es hier unsere offizielle Urkunde, ganz einfach zum ausdrucken. Wenn Sie für jemand anderes spenden, können Sie die Urkunde im festlichen Rahmen überreichen. Wenn es weitere Fragen geben sollte, helfen wir Ihnen gerne. Direkt unterhalb zu diesem Bild finden Sie unsere Ansprechpartner und die FAQs.


Sie können auch per Überweisung spenden. Bitte geben Sie dann den gewünschten Projektnamen im Verwendungszweck an.

IBAN DE28 5206 0410 1000 2021 00
Evangelische Bank - BIC GENODEF1EK1

Für Spenden bis 300 Euro können Sie den Überweisungsbeleg für Ihre Steuererklärung verwenden. Für Spenden über 300 Euro geben Sie bitte auch Ihre Adresse mit PLZ, Ort, Straße und Hausnummer an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung schicken können.


Fragen & Antworten zur Weihnachtsspendenaktion 2021 (FAQ)

Ansprechpartner der Aktion

Für organisatorische Fragen sprechen Sie gerne Tobias Kandel an, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein – Stabsstelle Fundraising an. Telefon 040 558 220-263 oder per E-Mail tobias.kandel@kirchenkreis-hhsh.de.

Für Presseanfragen sprechen Sie bitte Dr. Monika Rulfs, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein – Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 040 558 220-262, Mobil 0173 25 98 305, monika.rulfs@kirchenkreis-hhsh.de an.

Ansprechpartner der Projekte

Bei inhaltlichen Fragen sprechen Sie bitte die Kontaktpersonen der einzelnen Projekte an.

Finanzierung der Projekte

Die an der Weihnachtsspendenaktion beteiligten Projekte stellen Projekte dar, die in der Regel nicht aus der klassischen Kirchensteuerfinanzierung finanziert werden. In manchen Fällen gab es anfängliche Startfinanzierungshilfen, für die weitere zukünftige und nachhaltige Entwicklung sind die Projekte auf Spenden angewiesen.

Zeitraum

Die Spendenaktion startet Ende November und endet am 6. Januar 2022.

Spendenurkunde

Wenn Sie jemandem eine Freude mit einer Spende machen wollen, dann können Sie eine Spendenurkunde am Ende des Spendenprozesses downloaden. Diese können Sie dann ausdrucken, ausfüllen und der beschenkten Person überreichen.

Zuwendungsbescheinigung/ Spendenbescheinigung

Für Spenden bis 300,00 Euro ist keine Zuwendungsbestätigung notwendig, es reicht der Überweisungsbeleg.

Bei der direkten Spende können Sie aber bei Wunsch eine Zuwendungsbestätigung auswählen.

Verwaltungskosten

In diesem Jahr werden die Kosten für die Verwaltungsleistungen und die Bankgebühren einmalig durch die Stabsstelle Fundraising getragen. Die Spenden gehen zu 100 % an die Projekte.