Lesung und Musik: Das Jagdgewehr von Yasushi Inoue

eine literarische Zeremonie mit Musik & Klang

mit Saskia Junggeburth (Text) & Hannes Wienert (Sheng, Schneckenhörner, Hichiriki, Sopransaxophon, u.a.)

"Möchtest du lieben oder geliebt werden?“ So fragt Saiko nach 13 Jahren Heimlichkeit und Schuld und Schmerz ihren Geliebten Josuke, kurz bevor sie sich das Leben nimmt. Die Antwort, die sie vor dem Tod Josuke und sich selbst gibt, zeigt beherrscht - Tradition und Form wahrend - mit stiller Grausamkeit, dass nichts ist, wie es scheint. Drei Abschiedsbriefe von drei Frauen, die das Leben von Josuke Misugi bestimmten. Drei Perspektiven einer Liebe, die am Ende nichts hinterlässt als unendliche Einsamkeit.

Mit der Strenge einer Teezeremonie wird ein bespieloses Liebesdrama lebendig, nie ohne dabei die besondere Leichtigkeit der Geishas zu verlieren.

Die Lesung findet im Rahmen einer Reihe von Veranstaltungen statt, die gefördert werden von der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte. Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um Spenden zu Deckung der Kosten.

Bei schlechtem Wetter in der Dreifaltigkeitskirche.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde zu Hamburg-Hamm

Leitung Pastor Johannes Kühn

Ort Alter Hammer Friedhof (Horner Weg 2, 20535 Hamburg) Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück