Die heilende Kraft des Zuhörens

Restorative justice - wiederherstellende Gerechtigkeit

Wenn Menschen durch Gewalttaten an Leib und Seele geschädigt werden, greift unser Rechtssystem mit Gefängnisstrafen und materieller Wiedergutmachung. Doch wie leben die Opfer und die Täter*innen weiter, wie können Prozesse von innerer Heilung und äußerer Versöhnung in Gang gesetzt werden? Restorative justice (wiederherstellende Gerechtigkeit) ist eine Möglichkeit, beide Seiten ins Gespräch miteinander zu bringen. Annett Zupke stellt uns mit Ausschnitten aus den Dokumentarfilmen „The Pain is still raw – Die Wunde ist noch da“ und „Beyond punishment – Jenseits von Bestrafung“ Beispiele vor, wie Gefängnisinsassen mit Angehörigen von Opfern von Gewalttaten in einen intensiven und auch schmerzhaften Prozess gehen, in dem alle gehört werden. Dieser Prozess verändert alle Beteiligten und eröffnet die Hoffnung auf Heilung.

Referentin: Annett Zupke (CVNC-zertifizierte Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, Empathie-Coach, Mediatorin, Berlin

Kosten: 25 €

Anmeldung: seminare@frauenwerk.nordkirche.de, Tel. 0431 55 77 91 12

Weitere Informationen

Veranstalter Frauenwerk im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein Max-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg

Leitung Irene Pabst (Frauenwerk der Nordkirche), Julika Koch (Arbeitsstelle Ökumene - Menschenrechte - Flucht - Friedensbildung

Ort Dorothee-Sölle-Haus (Königstraße 54, 22767 Hamburg) Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück