Reformation

Luther und die deutsche Sprache

Martin Luther war ein begabter Sprachschöpfer. In nur elf Wochen übersetzte er auf der Wartburg das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche. Und er hat die deutsche Sprache prägend beeinflusst. Lückenbüßer, friedfertig, wetterwendisch, Feuereifer, Langmut, Lästermaul, Gewissensbisse, diese Worte hat Luther erfunden. 

Die evangelische Kirche ist stets als Kirche des Wortes bezeichnet worden und so möchte ich auch darüber nachdenken, wie verantwortungsvolles Sprechen in der Gegenwart gelingen kann. Derzeit wird ja heftig darüber diskutiert, wie wir was sagen sollen und können. 

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Farmsen-Berne

Leitung Pastorin Dr. Christa Usarski

Ort Friedenskirche Lienaustr. 6, 22159 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück