Stand in solidarity

Eintauchen in die Projektarbeit des Weltgebetstags

Was hat es mit der Projektarbeit des Weltgebetstags auf sich? Und was hat der WGT mit einem Klima-Projekt in Südamerika zu tun? Diese Fragen begleiten das Online-Seminar, denn an diesem Abend steht die entwicklungspolitische Arbeit des Weltgebetstags im Mittelpunkt, da auf den Vorbereitungswerkstätten dafür meist nur wenig Raum bleibt. In Zeiten von sinkenden Kollekten ist es wichtig, dass diese Arbeit sichtbar wird. Zwei Projektreferentinnen der Geschäftsstelle des WGT stellen den Ansatz und die Arbeitsweise der Projektarbeit vor und zeigen die Förderziele und Arbeitsschwerpunkte auf. Zwei Projektbeispiele spiegeln die Vielfalt der Arbeit wider, hier wird es um Ernährungssouveränität, Klimawandel und politische sowie gesellschaftliche Teilhabe gehen.

Referentinnen Cornelia Marschall, Petra Oldemeier, beide Projektreferentinnen des Weltgebetstags der Frauen, Dt. Komitee e.V.

Anmeldung bis 4. Dezember, seminare@frauenwerk.nordkirche.de, Tel. 0431 55 779 100

Weitere Informationen

Veranstalter Frauenwerk im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein Max-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg

Leitung Julia Ohm, Birgitt-Pfeifer, beide Frauenwerk der Nordkirche, Kelly Thomsen, Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein

Ort Digital über Zoom. Den Link bekommen Sie nach der Anmeldung. Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück