Unser Gedenken

BONHOEFFER-JAHR 2020

Am 9. April jährt sich zum 75. Mal die Hinrichtung Dietrich Bonhoeffers im Konzentrationslager Flossenbürg. Der Tod war der Preis, den Bonhoeffer für sein mutiges Eintreten gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft zahlen musste. Unsere Kirche in der Greifenberger Straße trägt seinen Namen. So trägt sie dazu bei, die Erinnerung an Dietrich Bonhoeffer, diesen evangelischen Märtyrer, lebendig zu halten. Neben seiner Arbeit als Theologe war er auch als Dichter tätig. Sein wohl bekanntestes Gedicht „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag.“ steht vertont im Evangelischen Gesangbuch, Nr. 65. In diesem Jahr wollen wir in unserer Gemeinde an Dietrich Bonhoeffer erinnern. Beginnend mit dem Agapemahl am Gründonnerstag, dem 9. April, seinem Todestag, wird in verschiedenen Veranstaltungen auf unterschiedliche Weise dem Denken und Dichten von Dietrich Bonhoeffer nachgegangen.Jakob DelfsVon guten Mächten wunderbar geborgen,erwarten wir getrost, was kommen mag.Gott ist bei uns am Abend und am Morgenund ganz gewiß an jeden neuen Tag.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde

Leitung Pastor*in

Ort Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Greifenberger Str. 56, 22147 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück