Grundsätzlich gilt in dieser Corona-Pandemie-Zeit das Einhalten der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten. Die Schutzmasken-Tragepflicht gilt in öffentlichen Räumen und im ÖPNV. Bei Erkältungserscheinungen ist von einem Besuch der Veranstaltungen etc. abzusehen.


Gern kommen wir zu einer Veranstaltung oder einem Projekt in Ihre Gemeinde oder Einrichtung.

Kontakt: gabriele.biell@kirchenkreis-hhsh.de, Tel. 040 558 220-156


Kelly Thomsen
Kontakt: kelly-Thomsen@kirchenkreis-hhsh.de

"Mut wächst"

Das Zwei-Jahresthema der Nordkirchlichen Frauenarbeit lässt sich wunderbar mit den unterschiedlichsten Themen aus dem Alltag ins Gespräch bringen.
Referentin Kelly Thomsen

. - Copyright: .
© shutterstock

Transkulturelles und Interreligiöses Lernhaus der Frauen

Das Lernhaus ist ein Ort der Begegnung für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit unterschiedlichen Lebensgeschichten, Fragen und Hoffnungen. Die Teilnehmerinnen lernen voneinander und werden zu Dialogexpertinnen.
Kontakt Kelly Thomsen, Pastorin Dr. Michaela Will
Anmeldung gabriele.biell@kirchenkreis-hhsh.de, Tel. 040 558 220 - 156



  Pastorin Dr. Michaela Will
  Kontakt: michaela.will@kirchenkreis-hhsh.de                                                                                                                                                       

Anfang und Ende von Himmel und Erde

Ökofeministische Perspektiven
Eine „Grüne Hermeneutik“ liest die biblischen Schöpfungsberichte als Hinweise für die Gestaltung der Zukunft und entdeckt Richtlinien wie Artenvielfalt und vegane Ernährung.
Referentin Pastorin Dr. Michaela Will

Weg mit §§ 218 und 219a 

Sexuelle Selbstbestimmung jetzt


Dies war das Motto der Demonstration des Bündnisses für Sexuelle Selbstbestimmung Hamburg am Save Abortion Day 2019. Der kirchlich-feministische Diskurs hierzu ist nicht so eindeutig. Es lohnt sich, darüber ins Gespräch zu kommen.
Referentin:  Pastorin Dr. Michaela Will

 

Anfang und Ende von Himmel und Erde

Ökofeministische Perspektiven

Eine ökofeministische Auslegung der biblischen Schöpfungsberichte liest diese weniger als Tatsachenberichte, sondernvielmehr als Hinweise für die Gestaltung der Zukunft. In den Texten entdeckte Richtlinien wie Artenvielfalt und vegane Ernährung geben den Ergebnissen dieser „Grünen Hermeneutik“ eine erstaunliche Aktualität.

Transkulturelles Lernhaus der Frauen

Begegnung – Dialog – Qualifizierung

Das Transkulturelle und interreligiöse Lernhaus ist ein Ort der Begegnung für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit unterschiedlichen Lebens-geschichten, Fragen und Hoffnungen. Die Teilnehmerinnen lernen voneinander und werden zu Dialogexpertinnen und Multiplikatorinnen. Gern organisieren wir mit Ihnen ein Lernhaus in Ihrer Gemeinde oder Einrichtung.
Kontakt: Irene.Pabst@frauenwerk.nordkirche.de, Dr. Michaela Will

 

 

Demokratie hat (k)ein Geschlecht

Anlässlich von 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland wird im Vortrag ein Einblick in die Geschichte des Frauenwahlrechts und die gegenwärtige Partizipation von Frauen in Kirche und Politik gegeben.
Bild: Eleanor Roosevelt, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, 1948, (Wikipedia)

 

Menschenrechte haben (k)eine Religion

Martha Nussbaum

Die Menschenrechte gelten für alle Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Geschlechts und ihrer Religion.
Martha Nussbaum zeigt auf, wo die Umsetzung der Menschenrechte in den westlichen Gesellschaften an Vorurteilen scheitert.
(Bild: Martha Nussbaum, Wikipedia)

 

Frauenrechte in Christentum und Islam  -  Interreligiöse Begegnung

Dialogvortrag und Gespräch über die beiden religiösen Traditionen und den christlich-islamischen Dialog, gemeinsam mit einer muslimischen Religions- und Islamwissenschaftlerin. (Auf Wunsch können auch andere Themenschwerpunkte gesetzt werden.)

Referentinnen: Kübra Böler, Dr. Michaela Will

 

Judentum und Frauenrechte  -  Interreligiöse Begegnung

In diesem Dialogvortrag gemeinsam mit einer Jüdin wird die Rolle von Frauen im Judentum thematisiert und auf feministische Bewegungen im Judentum eingegangen.
Bild: Rabbinerin Regina Jonas (Wikipedia)

 

Die Bedeutung der Reformation für Frauen

Die Auswirkungen der Reformation für die Lebenssituation von Frauen sind vielfältig.und aus feministischer Perspektive ambivalent. I
Im Vortrag werden die Folgen der Reformation für Frauen kritisch zur Sprache gebracht.

 

Martin Luther und die Anderen

Martin Luthers Umgang mit Menschen anderer Religion und Weltanschauung wirft viele Fragen auf. 
Im Vortrag wird eine Perspektivve für eine lutherische Identität im Dialog mit Anderen vorgestellt.

Begegnung im Gebet   -  Interreligiöser Frauenbegegnungstag 

Der jährliche Interreligiöse Frauenbegegnungstag beschäftigt sich mit unterschiedlichen Themen und ermöglicht die direkte Begegnung mit Frauen unterschiedlicher Religionen. 

Film: Die Grenzgängerin

Benita Joswig (1965-2012) war eine künstlerische  Theologin und theologische Künstlerin., die mit ihrem präzisen Blick auf die Welt fiszinierend, tiefsinnig und polarisierend ihre Kunst und Theologie lebte.
Es besteht die Möglichkeit, die Regisseurin Annamaria Benckert einzuladen.

FrauenAuszeit  -  Kunst & Spiritualität

Frauen bieten für Frauen Projekte der künstlerischen Betätigung jenseits des Alltags an:

  • Stimm- und Singworkshop
  • Tanztheaterprojekt
  • Atem - Stille - Klang
  • Licht und Farbe - Kunst und Geist
  • Schreibtag für Frauen
. - Copyright: pixabay
© pixabay

 

Gottesdienste

Vierteljährlich gibt es Frauengottesdienste in der Friedenskirche in Altona.

Gern gestalten wir aber auch einen Gottesdienst in ihrer Gemeinde mit.