Demonstration Proteste gegen umstrittenen Paragrafen 218


Wie in Hamburg gab es Proteste in mehr als 40 Städten bundesweit. Anlass war das 150-jährige Bestehen des umstrittenen Paragrafen 218, der seit 1871 Abtreibungen unter Strafe stellt und in modifizierter Form bis heute Gültigkeit hat. In Berlin bildeten etwa 300 Menschen eine Kette um den Reichstag.

Unterstützt wurden die Proteste von 120 Organisationen, darunter pro familia, Humanistischer Verband Deutschland und die Linkspartei. Eine Anfang März gestartete entsprechende Petition wurde bislang von mehr 38.000 Menschen unterschrieben. Gefordert werden die ersatzlose Streichung des Paragrafen als Straftat und rechtliche Regelungen außerhalb des Strafgesetzbuches.