Anfang und Ende von Himmel und Erde - Ökofeministische Perspektiven

Vortrag im Rahmen der Akademie Theologie

Himmel und Erde haben Anfang und Ende, davon erzählen viele biblische Texte. Eine ökofeministische Auslegung der biblischen Schöpfungsberichte liest diese jedoch weniger als Tatsachenberichte, sondern vielmehr als Hinweise für die Gestaltung der Zukunft. In den Texten entdeckte Richtlinien wie Artenvielfalt und vegane Ernährung geben den Ergebnissen dieser ‚Grünen Hermeneutik‘ eine erstaunliche Aktualität. Dabei werden die Schöpfungsberichte wie auch die Offenbarung des Johannes als Gegenerzählungen zur jeweiligen Zwangsherrschaft verstanden. Denn sie setzen der Ausbeutung von Mensch und Natur ein gleichberechtigtes Miteinander zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen wie auch zwischen den Geschlechtern entgegen.

Referentin: Dr. Michaela Will

Kosten: 4 Euro

Anmeldung: gabriele.biell@kirchenkreis-hhsh.de, 040 589 50 239

Weitere Informationen

Veranstalter Frauenwerk im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein Kieler Straße 103, 22769 Hamburg

Leitung Wera Lange, Fachstelle ÄlterWerden, Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein

Ort Katharina von Bora-Haus (Bahnhofstraße 18, 25421 Pinneberg) Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück