Ausbeutung - Made in Europe

Online-Seminar zur Situation in den Nähfabriken in Osteuropa

Wie sind die Arbeitsbedingungen in osteuropäischen Produktionsstätten? Reicht die Freiwilligkeit von Unternehmen, soziale Verantwortung zu übernehmen, noch aus? Oder ist es Zeit für gesetzliche Rahmenbedingungen? „Trotz aller freiwilligen Brancheninitiativen und wohlklingenden Siegel hat sich in den letzten Jahrzehnten die Menschenrechtssituation in den Kleiderfabriken der europäischen Billigproduktionsländer nicht verbessert“, resümiert Dr. Bettina Musiolek in Bezug auf die aktuelle Studie „Ausbeutung – Made in Europe“. Über die Ergebnisse dieser Studie wird sie in diesem Onlineseminar informieren und außerdem auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in der Modebranche eingehen.
Bettina Musiolek setzt sich für die Rechte der Arbeiter*innen in den Lieferketten der internationalen Textil- und Bekleidungsindustrie ein und ist für die Clean Clothes Campaign (CCC) die Ko-Koordinatorin der Region Europa Süd/Ost

Anmeldung: seminare@frauenwerk.nordkiche.de, Tel. 0431 557 791 00

Weitere Informationen

Veranstalter Frauenwerk im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein Max-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg

Leitung CCC-Hamburg mit Waltraud Waidelich, Frauenwerk der Nordkirche und Kelly Thomsen

Ort Online. Der Link wird mit der Anmeldebestätigung verschickt. Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück