Eingewanderte und Flüchtlinge

Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein


fluchtpunkt – Kirchliche Hilfsstelle für Flüchtlinge

fluchtpunkt bietet

  • vollständige Rechtshilfe inklusive bevollmächtigter Vertretung in den Bereichen Aufenthaltsrecht, Asylverfahren, humanitärer Abschiebungsschutz
  • Unterstützung bei der Legalisierung des Aufenthaltes für Papierlose

fluchtpunkt arbeitet frei von öffentlichen Vorgaben

fluchtpunkt ist eine Hilfsstelle der Evangelisch-Lutherischen Nordkirche in Hamburg. 
Die KlientInnen sind AsylbewerberInnen, Menschen mit „Duldungen“ und illegalisierte Menschen.

Menschen, die die Beratungsstelle aufsuchen, erhalten Unterstützung gegenüber Behörden und Gerichten und Hilfe bei der Formulierung von Anträgen und Klagen.

fluchtpunkt ist Ansprechpartner für alle Haupt- und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit und bietet regelmäßig Schulungen an.

Logo fluchtpunkt - Copyright: Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

fluchtpunkt

Eifflerstraße 3
22769 Hamburg

Tel.: 040 43250 080

info@fluchtpunkt-hamburg.de
www.fluchtpunkt-hamburg.de


Flüchtlings- und Migrationsarbeit 

Seit über 20 Jahren widmet sich die Flüchtlings- und Migrationsarbeit in Norderstedt dem Zusammenleben von Zugewanderten und Einheimischen. 

Die Beratung erfolgt

  • zu sozialen, migrations- und flüchtlingsspezifischen Fragen
  • zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen
  • bei rechtlichen oder sozialen Fragen, bei der Suche nach AnsprechpartnerInnen oder bei der Vermittlung in andere Regeldienste

Das Projekt „Interkulturelle Öffnung“ bietet Schulungen und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen im Bereich der Interkulturalität und Migration an. 

Das Projekt „Zusammen wachsen – Interkultureller Garten Norderstedt“ lädt alle zum Mitmachen ein, die gerne gärtnern, mit anderen gemeinsam planen und Interesse an kreativer Aktivität in einer interkulturellen Gemeinschaft haben. 

Das Projekt „Partizipieren statt resignieren" wendet sich an interessierte Bewohner der Flüchtlingsunterkünfte im Raum Norderstedt. Sie werden von einer Mitarbeiterin zu MultiplikatorInnen ausgebildet, die im Raum Norderstedt eine Struktur der gutenTeilhabe geflüchteter Bewohner in der Gesellschaft unterstützen sollen. 

Logo Flüchtlings- und Migrationsarbeit - Copyright: Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Flüchtlings- und Migrationsarbeit

Ochsenzoller Straße 85
22848 Norderstedt

Tel.: 040 5262 688

migration.norderstedt@diakonie-hhsh.de
www.diakonie-hhsh.de


Diakonieverein Migration e. V.

Der Diakonieverein Migration nutzt umfangreiche Kontakte, um für jeden Ratsuchenden geeignete Angebote zur Integration zu finden:

  • Migrationssozialberatung und Migrationserstberatung
  • Verfahrensberatung für Asylsuchende und Flüchtlinge

Integration durch Bildung:

  • Integrationssprachkurse mit einem anerkannten Zertifikat
  • Hausaufgabenhilfen und Sprachkurse im außerschulischen Bereich

Ehrenamtliches Engagement:

  • bei Begegnungsmöglichkeiten
  • in interkulturelle Projekten
  • in gesellschaftlichen Netzwerken
Diakonieverein Migration - Copyright: Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Diakonieverein Migration e. V.

Bahnhofstraße 2c
25421 Pinneberg

Tel.: 04101 37677 0

info@diakonieverein-migration.de
www.diakonieverein-migration.de


Haus Roseneck

Begegnung im sozialen Netzwerkhaus

Die Angebote im Haus Roseneck richten sich an

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund
  • wohnungs- und arbeitslose Menschen
  • alleinerziehende Mütter und Väter
  • ratsuchende Familien mit Erziehungsproblemen
  • Menschen mit Beeinträchtigungen

Zu seinen Einrichtungen gehören

  • das sozialintegrative Beschäftigungsprojekt „Die Werkstatt“, in der Langzeitarbeitslose betreut und in das lokale Netzwerk eingebunden werden
  • ein Freizeit- und Beratungsangebot für und von Menschen mit und ohne Behinderung der Alsterdorf Assistenz Ost gGmbH
  • eine Beratungstelle für Eltern und eine Kindertagespflegevermittlung der Evangelischen Familienbildung Pinneberg
  • eine Außenstelle der Sozialen Wohnraumhilfe Quickborn
  • ein Angebot des Diakonischen Werks Hamburg-West/Südholstein für Einwanderer an Sprachkursen, Beratungen und einen internationalen Treffpunkt für Flüchtlinge
  • ein Archiv der Geschichtswerkstatt Quickborn
Haus Roseneck - Copyright: Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Haus Roseneck

Kieler Straße 95
25451 Quickborn

Tel.: 04106 7978 212

Haus.Roseneck@diakonie-hhsh.de
www.diakonie-hhsh.de