Hilfe für Flüchtlinge im Stadtteil Fuhlsbüttel

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus der Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel beteiligen sich an der Hilfe für die im Stadtteil lebenden Flüchtlinge.

Zum Schulanfang im  werden seit einigen Jahren selbst hergestellte und natürlich gefüllte Schultüten an die Schulanfänger unter den Flüchtlingskindern im Wohnheim am Eschenweg verteilt.

Seit ein paar Jahren befindet sich auf dem Gebiet unserer Kirchengemeinde eine Wohnunterkunft für Flüchtlinge. 
Die Wohnunterkunft ist inzwischen mit 300 Menschen verschiedener Nationalitäten und Kulturen voll belegt. Die Flüchtlinge kommen unter anderem aus Syrien, Eritrea und Albanien. Betreut wird dieses Wohnprojekt von Mitarbeitern des öffentlichen und sozialen Dienstleistungsunternehmens „Fördern und Wohnen“, mit denen die Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel in gutem Kontakt steht.
Engagieren in Arbeitsgemeinschaften
Durch den von der Behörde eingerichteten „Runden Tisch“, hat sich viel getan! Es sind folgende Arbeitsgemeinschaften (AGs) entstanden: Alsterspaziergänge, Ausflüge, Außenanlagen – Fahrradwerkstatt, Begleitung (Ämter, Ärzte, Behörden), Deutschkurs, Buffet der Kulturen, Hausaufgabenhilfe, Kinderclub, Kleiderkammer. Der Spielplatz in der Unterkunft ist fertiggestellt und wird bereits von den Kindern erobert. Auch der benachbarte Sportverein SC Alstertal-Langenhorn beteiligt sich und bietet kostenfreie Sportaktivitäten wie Judo, Fußball, Tischtennis, Tanzen und Turnen für die Kinder an. Sandspielzeug, Malkreide und weiteres Spielzeug für draußen wird noch benötigt, aber bitte vorher mit der Unterkunft Telefon 0176 42853 133 absprechen!