Janna Horstmann

Telefonische Sprechzeiten:

Mittwoch 14-18 Uhr
Donnerstag 10-12 Uhr 

 

Janna Horstmann stellt sich vor:

Wie man sich in (Gemeinde-)Briefen elegant vorstellt hat schon Paulus in seinen Briefen an die biblischen Gemeinden nicht verstanden. Aber damit stelle ich mich gerne scheiternd in eine lange Tradition. Für alle Freunde der sachlichen Informationen: Ich bin 30 Jahre alt und komme aus der Nähe von Lübeck. Nach meinem Vikariat in Othmarschen und Ottensen bin ich ab 01. Februar im neu gegründeten Pfarrsprengel Oberalster als Pastorin im Probedienst tätig. Ich freue mich von Herzen darauf, die unterschiedlichen Gemeinden kennenzulernen. Besonders die fusionierenden Gemeinden Bergstedt, Lemsahl-Mellingstedt und Wohldorf-Ohlstedt ebenso wie Volksdorf, in welchen ich schwerpunktmäßig tätig sein werde.

Gespannt und motiviert blicke ich auf die Aufgaben, die auf mich zukommen. Mit allem, was ich mitbringe und der Fülle, die bei     Ihnen in der Region schon da ist. Meine Leidenschaft ist das Predigen. So, dass Bildwelten in ihren Köpfen entstehen und sich die Geschichten der Bibel plötzlich samstags auf dem Markt beim Gemüsestand ereignen. Ich möchte eine Kirche gestalten, die über selbstgesetzte Grenzen hinausdenkt, die Welt in sich einatmet und Fragen bewegt, auf die es noch keine festen Antworten gibt.

Ich liebe meinen Talar und trage drunter auch mal Pailletten und Glitzerkleider. Meine Sprache ist gespickt mit Sternchen und mein Bücherregal mit feministischer Literatur. Tanzen geht immer. Durch die Kirche oder unter der Diskokugel in meinem Wohnzimmer. Musik höre ich in klassischen Konzerten oder in Clubs, wo der Schweiß von der Decke tropft. Ich esse Fisch: weder freitags noch an Weihnachten. Ich singe unter der Dusche und auf der Kanzel. Aus meiner Feder fließen Instagram Posts und Gedichte. Ich gehe zu Fuß einkaufen oder von Basel an den Bodensee. Oder ich fahre mit meinem Bulli. Ich denke tiefgründig und träume himmelhoch, umgebe mich gern mit schönen Dingen und bin selbst herrlich unvollkommen. In all dem liebe ich meinen Beruf von Herzen.

Bis hoffentlich bald,
Janna Horstmann