Mitglieder des Kirchengemeinderates

Am 27. November 2016 wurden die Kirchengemeinderäte in der Nordkirche neu gewählt. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. Die Verfassung der Nordkirche regelt eindeutig, dass ein Drittel der Mitglieder des Kirchengemeinderates hauptamtlich bei der jeweiligen Kirchengemeinde arbeiten darf. Die Mehrheit haben auf jeden Fall gewählte Ehrenamtliche. 

Die Aufgaben des Kirchengemeinderates sind sehr vielfältig und erstrecken sich vom Gottesdienst über die Finanzen bis hin zum Personal und Baufragen. Weil die Aufgaben so unterschiedlich sind, ist es gut, wenn sich sehr verschiedene Menschen im Kirchengemeinderat engagieren. Sie alle bringen ihr Engagement und ihre Kompetenzen ein, damit die Aufgaben gemeinsam bewältigt werden können und die Gemeinde lebendig bleibt.

In den Kirchengemeinderat wurden gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):


Christian Alberts

"Ich möchte mich aktiv in das Gemeindeleben einbringen."

Hilke Hänsch

"Im Team des KGR möchte ich einen aktiven Beitrag im Dialog zwischen den Generationen in christlicher Wertschätzung leisten."

Katja Huth

"Ich kandidiere, weil ich mich gerne ehrenamtlich in meiner Gemeinde beteiligen und Gemeindeleben aktiv mitgestalten möchte!"

Gerhild Jacob

"Ich kandidiere, weil ich viel Freude an der Gemeindearbeit habe und möchte gerne aktiv in der Seniorenarbeit mitarbeiten."

Maria Janßen

"Die Zukunft unserer Kirche, insbesondere unserer Hammer Gemeinde, möchte ich aktiv mitgestalten."

Christel K Ludewig

"Ich kandidiere, weil ich meine berufliche Erfahrung in unsere Gemeinde einbringen möchte."

Michael Müller

"Ich kandidiere, um in unserer Gemeinde und in Hamm Gutes zu tun."

Sebastian Rühlicke

"Ich kandidiere, weil ich das Leben in unserer Gemeinde aktiv unterstützen und mitgestalten möchte, indem ich meine Ideen einbringe und Verantwortung übernehme."

Heidrun Schulze

"Ich möchte meinen Fokus auf die Gegenwart Gottes in der Gemeinde legen und mithilfe meiner Erfahrungen zu einer Belebung und Vertiefung der geistlichen Komponenten des Gemeindelebens beitragen."

Marvin Schwigon

"Ich kandidiere für den KGR, um die Kinder- und Jugendarbeit dort zu vertreten und ein aktives Gemeindeleben mit zu gestalten."

Judith von Zengen

"Ich kandidiere, weil ich die Welt etwas besser machen möchte und dies nicht durch Zugucken geschieht, sondern nur durch Taten."

Ariane Weber

"In der heutigen Zeit ist Kirche wieder ein wichtiger Ort, um füreinander da zu sein und sich gegenseitig zu helfen. Dafür bringe ich gerne meine ganze Energie mit."