Herzlich Willkomen!

Wichtige Neuigkeit:

Der Seniorentreff ist bis auf weiteres wegen Corona geschlossen.

Klicken Sie hier für einen Brief des Kirchengemeinderats zu den Gottesdiensten

 

Wir sind für Sie und für Euch da!

Klicken Sie hier für weitere Informationen unserer Kirchengemeinde.

 

Sie sind jung, gehören keiner Risikogruppe an und wollen helfen? Das finden wir toll! Die Diakonie empfiehlt auf www.diakonie.de dazu folgendes Portal: nebenan.de/corona

 

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Seelsorge-Hotline der evangelisch-lutherischen Kirche ( 0800-45 40 106, 14-18 Uhr)

TelefonSeelsorge ( 0800/111 0 111 & 0800/111 0 222 & 116 123, durchgehend erreichbar)

 

 

aktuelles Gemeindemagazin

Sie wollen sich das aktuelle Gemeindemagazin ansehen? Dann klicken Sie auf das Bild oder hier

Das Gemeindemagazin geben wir gemeinsam mit der Timotheusgemeinde Hamburg-Horn heraus.

 

 

 

Die Martinsstiftung

Spenden für die Martinsstiftung
erbitten wir unter „Martinsstiftung“ auf das Konto
IBAN: DE48 2106 0237 0159 1070 00
BIC: GENODEF1EDG

Unsere Kirche

Martinskirche

Ev.-Luth. Kirchengemeinde zu Hamburg-Horn

Bei der Martinskirche 2
22111 Hamburg

Tel.: +49 40 41189511
Fax: +49 40 41189520

buero@martinskirche-horn.de
www.martinskirche-horn.de


Tageslosung

Siehe, ich habe dich geprüft im Glutofen des Elends.

- Jesaja 48,10

Selig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen und euch ausstoßen und schmähen und verwerfen euren Namen als böse um des Menschensohnes willen. Freut euch an jenem Tage und tanzt; denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel.

- Lukas 6,22-23

© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Spielraum - 7 Wochen ohne Blockaden

Wir alle brauchen Spielraum und beklagen uns oft, wie sehr er uns fehlt. Im Alltagstrott, in den Beziehungen, im Berufsleben oder in der Mobilität. Das letzte Jahr hat uns in vielerlei Hinsicht gelehrt, dass wir in der Vergangenheit oft mehr Spielraum hatten, als uns manchmal bewusst war.

„Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“ klingt in diesen Tagen nach einem sehr großem Wunsch. Die meisten von uns würden sich freuen, wenn sie ihre Alltagsroutine zurück hätten oder sich ihr Bewegungsradius nicht ständig gefühlt verringern würde. Warum dann ein solches Thema gerade jetzt, in der Passionszeit?

Vielleicht geht es darum, zunächst einmal Raum in uns entstehen zu lassen. Ohne Blockaden im Kopf, die unser Denken begrenzen. Unseren Kopf und unser Herz wahrzunehmen als einen Raum zum Spielen, eine freie Fläche, die die Möglichkeit bietet, Grenzen zu überschreiten.

Ich lade ein, sich Zeit zu nehmen um diese Räume zu entdecken, unabhängig von Blockaden und Einschränkungen, die uns umgeben.

Ich freue mich auf alle, die Lust haben, neue Räume zu entdecken!

Herzlich
Diakonin Silke Langer

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.