Für Eltern Ins Gespräch kommen


Die Taufe ist ein wunderbares Ereignis für die ganze Familie. Damit auch alles gut klappt, verabreden sich Eltern und Pastor*in zu einem "Taufgespräch". Dabei werden auch eure Vorstellungen und Wünsche zur Sprache kommen. 


Was ist ein Taufgespräch? 

Das Taufgespräch bietet euch die Gelegenheit, die Pastor*in näher kennenzulernen und euch gemeinsam auf die Taufe eures Kindes vorzubereiten. Ihr werdet euch über euren Glauben, euer Kind und die Familie austauschen und könnt all eure Fragen rund um die Taufe stellen. Damit der Taufgottesdienst zu einem unvergesslichen Ereignis wird, macht es auch Sinn, euch über den Ablauf und die individuelle Gestaltung Gedanken zu machen. Die Taufpat*innen können beim Taufgespräch gern mit dabei sein.

Wie bereiten wir uns am besten auf das Taufgespräch vor?

Vielleicht hilft es euch, eure Fragen und Wünsche rund um die Taufe schon vorher zu notieren. Die meisten Pastor*innen freuen sich auch über Ideen zur individuellen Gestaltung des Taufgottesdienstes. Wichtig: Bringt zum Taufgespräch die Geburtsurkunde eures Kindes, eure Personalausweise und – sofern vorhanden – Familienstammbuch, Tauf- und Konfirmationsurkunden mit.

Welche Unterlagen brauchen wir für die Taufe unseres Kindes?

Für die Taufe ist eure Kirchengemeinde vor Ort zuständig. Am besten nehmt ihr schon ein paar Monate vor der geplanten Taufe Kontakt auf, um einen Termin für das sogenannte Taufgespräch zu vereinbaren. Bringt zu diesem Gespräch die Geburtsurkunde eures Kindes, eure Personalausweise und – sofern vorhanden – Familienstammbuch, Tauf- und Konfirmationsurkunden mit. Die Pat*innen benötigen außerdem eine Patenbescheinigung ihrer Kirchengemeinde.

Welchen Taufspruch sollen wir unserem Kind geben?

Bei der Taufe erhält euer Kind einen Taufspruch aus der Bibel. Dieser Vers ist ein besonderer Zuspruch Gottes und soll euer Kind ein Leben lang begleiten. Überlegt euch bei der Wahl des Taufspruches zum Beispiel, welche Lebenseinstellung, Wünsche oder Werte ihr an euer Kind weitergeben möchtet. Das Online-Tool auf taufspruch.de kann euch dabei helfen, den passenden Spruch zu finden.

Hier sind einige Beispiele für Taufsprüche:

  • “Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, wie ich euch liebe.” Johannes 15,12
  • “Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.” Psalm 16,11
  • “Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt? Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.” Josua 1,9
  • “Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen.” Römer 8,28a
  • “Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!” 1.Korinther 16,14

Taufspruchgalerie

Zum Ansehen anklicken

1. Korintherbrief 16, Vers 10
1. Mose 12, Vers 2
2. Timotheusbrief 1, Vers 7
Jesaja 41,10
Jesaja 43, Vers 1