Azubi-Gottesdienst Mit Gottes Segen in die Ausbildung


„Mit Gottes Segen in die Ausbildung“ heißt es am Donnerstag im Hamburger Michel. Bischöfin Kirsten Fehrs lädt junge Menschen ein, den Schritt in eine neue Lebensphase mit einem Gottesdienst zu beginnen. In vielen Hamburger Betrieben beginnt in diesen Wochen die Ausbildung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zu den Azubis die heute um 17 Uhr in den Michel gehen, gehört auch Sophie Wacker. Für sie ist es der Beginn des zweiten Ausbildungsjahres. Zuerst hatte sie ein Studium angefangen, sich dann aber doch für eine Ausbildung entschieden. Den Wechsel hat sie nicht bereut, sagt sie.

„Ich blicke froh und erwartungsvoll auf die nächsten 1,5 Jahre in meinem Betrieb. Der Azubi-Gottesdienst ist für mich eine schöne Möglichkeit mit anderen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und die zweite Hälfte meiner Lernzeit festlich einzuläuten.“

 

Grußwort des Schulsenators

Auch Schulsenator Ties Rabe gehört an diesem Nachmittag zu den Gästen beim Gottesdienst.

„Die frohe Botschaft hier im Michel lautet alle Jahre wieder: „Siehe, ich verkündige Euch große Freude.“ Ich vermute, dass die frohe Botschaft aus der Personalabteilung ihres Ausbildungsbetriebs einen anderen Wortlaut hatte. Vielleicht: „Wir haben uns für Sie entschieden.“  Oder: „Wir freuen uns, dass Sie unser Team verstärken.“ Eine gute Nachricht war es allemal, denn für Sie, liebe Azubis, beginnt jetzt ein spannender neuer Abschnitt: Ihr Start ins Berufsleben!“.

Gestaltet wird die Feier von Handelskammer, Handwerkskammer, dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt und der Hauptkirche St. Michaelis. Azubi-Gottesdienste gab es bereits 2009 und 2010. In diesem Jahr wurde die Feier wiederbelebt. Im Anschluss wird in der Krypta des Michel bei Sekt, alkoholfreien Cocktails und Snacks gemeinsam der Berufsstart gefeiert.

- Copyright: © Creative Commons
In der Krypta des Michel wird nach dem Gottesdienst auf die Azubis angestoßen.