Buch Politische Theologie - Copyright: Norbert Groß
Buch Politische Theologie

Lektürekreis

Lektürekreis

Lektürekreis: ÜBER – LEBENS – FRAGEN angesichts der Krise der „modernen Welt“

 

Der Lektürekreis in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Ellerbek ist keine „geschlossene Gesellschaft“. Sondern er bietet einen Rahmen, in dem ganz unterschiedliche Menschen über aktuelle Fragen und auf den Nägeln brennende Themen miteinander ins Gespräch kommen. Grundlage dafür ist jeweils ein interessantes Buch, das abschnittsweise zu den einzelnen Abenden gelesen wird.

Im Herbst beginnt eine neue Lektüre- und Gesprächsrunde: Jürgen Moltmann, der international und ökumenisch vermutlich einflussreichste noch lebende deutschsprachige evangelische Theologe der letzten 50 Jahre hat 2021 ein inspirierendes Buch veröffentlicht. Dessen nüchterner Titel „Politische Theologie der modernen Welt“ lässt kaum erahnen, welche spannenden Themen darin aufgegriffen und sprachlich wie gedanklich mitreißend und virtuos behandelt werden.

Es geht um persönliche, gesellschaftliche und globale Über-Lebens-Fragen, die wache Zeitgenossen angesichts der vielfältigen krisenhaften Entwicklungen am „Ende der Moderne“ bewegen. Diese werden durch Impulse und Motive befeuert, deren religiöser Charakter und Ursprung in der christlich-abendländischen Tradition vielfach kaum bewusst ist. Wie müssen und können sie angesichts ihrer sich abzeichnenden verhängnisvollen Folgen kritisiert und korrigiert werden? – Im Grunde geht es um eine Religionskritik der Moderne.

Eine spannende Lektüre sowie lebhafte Diskussionen sind garantiert. Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein!

Jürgen Moltmann: Politische Theologie der modernen Welt,
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2021, ISBN 978-3-579-08222-8,
Paperback, 256 S., 24,00 €.

Termine: jeweils am Mittwoch, 19 Uhr:
07.Februar, 28. Februar, 20 März, 10. April, 24, April, 15, Mai, 29. Mai Änderungen vorbehalten

Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus, Verbindungsweg 5, 25474 Ellerbek

Nähere Informationen im Gemeindebüro oder direkt bei Pastor i.R. Norbert Groß