Herzlich willkommen...

... auf den Internetseiten der Kirchengemeinde Sinstorf!

Hier finden Sie Ansprechpartner, Angaben zu Gottesdiensten und Veranstaltungen und "dies und das".

Wir hoffen, Ihnen damit einen kleinen Einblick in unser Gemeindeleben geben zu können. Noch mehr hoffen wir, dass Sie bei uns vorbeikommen und sich alles in echt und von Mensch zu Mensch anschauen.


Neuigkeiten

 - Copyright: André Hentzien

In der Ev.-luth. Kirchengemeinde Sinstorf beginnt der Gottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr.

Den Gottesdienstplan finden Sie hier!


Gottesdienste für Zuhause

Als Vorschlag hier Angebote für zuhause:

Playlist der Nordkirche mit unterschiedlichen Gottesdiensten & Andachten:

Playlist auf YouTube


Gottesdienste: Bitte anmelden

Abstand halten - Hände desinifzieren - Maske tragen

Wir feiern unsere Gottesdienste mit ca. 60 Besucher*innen! 

Bitte nutzen Sie die E-Mail-Adresse: gemeindebuero@Kirche-Sinstorf.de, um sich anzumelden.

(Sie können uns auch anrufen: Tel.: 040/ 760 03 47 - gern auf den AB sprechen.)

Wir verteilen Platznummern, um das Hin- und Herlaufen im Mittelgang der Kirche zu vermeiden.

In unseren Gottesdiensten gelten folgende Regeln:

Ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske oder medizinische Maske) ist während des gesamten Gottesdienstes zu tragen.

Die Hände sind am Eingang zu desinfizieren.

Zu allen anderen Besucher*innen und Mitarbeiter*innen ist ein Abstand von 1,5 Metern zu halten.

Vollständige Kontaktdaten sind am Ausgang zu hinterlassen.

Bitte halten Sie sich an die Anweisungen des Personals.

Bleiben Sie gesund und behütet!


Telefonandacht

Seit Beginn des ersten Lockdowns 2020 gibt es jeden Sonntag eine Telefonandacht um 9.30 Uhr, in die sich alle Menschen einwählen können, die über ein normales Festnetztelefon verfügen (die Einwahl über ein Smartphone funktioniert natürlich auch!).  Sie bekommen die Predigt zu hören, die am Sonntag auch in der Kirche zu hören sein wird. Das Vaterunser und ein Segen schließen die Andacht ab. So sind alle Menschen mit der gottesdienstlichen Gemeinde verbunden, wenn sie selbst nicht zum Kirchberg kommen können.

Hier kurz die Beschreibung der Einwahl:

Telefonnummer: 089 - 94 39 99 55 anrufen und die Ansage bis zum Ende (!) hören, dann die Nummer von unserem Konferenzraum: 420 300 eingeben und als Abschluss die 'Raute'-Taste  ( # )  unten rechts auf der Tastatur drücken.

 

Fertig!

Rückfragen gern an Pastorin Ulrike v. der Fecht.


Booklet CD "Halleluya"
Titel

Neu: "Halleluya"

Feierliche Musik für Trompete und Orgel aus der Sinstorfer Kirche.

Die CD ist für 15 Euro im Gemeindebüro erhältlich.


Sinstorfer Abendmusiken

Liebe Konzertfreundinnen und Konzertfreunde,

die nächste Sinstorfer Abendmusik wird am 21. November um 18 Uhr stattfinden.

Es erklingt Orgelmusik zum Ewigkeitssonntag.

Dies wird das letzte Konzert bei uns sein, zu dem man sich anmelden muss, denn ab Dezember werden wir unsere Konzerte unter "2G-Bedingungen" durchführen. Näheres entnehmen Sie bitte den aktuellen Verordnungen der Stadt Hamburg.

 

Für das kommende Konzert am 21.11. gilt also noch die Verpflichtung zum Vorlegen

- eines Impfnachweises oder

- eines Genesungsnachweises (der Nachweis über die Genesung darf maximal sechs Monate alt sein) oder

- eines negativen Coronatests (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest nicht älter als 12 Stunden. Testnachweise sind nur gültig, wenn sie von Apotheken, Arztpraxen oder Laboren ausgestellt wurden.)

 

Für den 5. und 19. Dezember gilt die Verpflichtung zum Vorlegen

- eines Impfnachweises oder

- eines Genesungsnachweises (der Nachweis über die Genesung darf maximal sechs Monate alt sein)

 

Weitere Informationen zu den nächsten Konzerten finden Sie unter "Veranstaltungen".

 

Herzlich willkommen also zur nächsten Abendmusik am 21. November!

 



Goldener Stern - Copyright: André Hentzien

11. Lebendiger Adventskalender in Sinstorf

In diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam die Adventszeit erfahren. Jeden Tag um 18:00 Uhr – wenn nicht anders angegeben! - wollen wir uns vor einem anderen Haus, einer anderen Tür oder einem anderen Fenster treffen. Wegen erhöhter Schutzmaßnahmen wird es keinen Snack geben. Für ein heißes Getränk bringen Sie bitte selber einen Becher mit..

Folgende Fenster öffnen sich in diesem Jahr:


01.12.          Adventsanfangssingen in der Kirche ohne Anmeldung – 2 G!
02.12.          Teamer:innen + Jugenddiakonin, Eichhof (Rückseite), Sinstorfer Kirchweg 21, 19 Uhr
03.12.          Neuapostolische Kirchengemeinde, Sinstorfer Weg 74
04.12.          Haus am Frankenberg, Am Frankenberg 34, 16:30 Uhr, drinnen!
05.12.          2. Advent:, 10 Uhr Gottesdienst mit Anmeldung und Kontaktdatenerhebung; 18 Uhr Konzert in der Kirche ohne Anmeldung – 2 G!    
06.12.          Hospiz für Hamburgs Süden, Blättnerring 18
07.12.          Wohngruppe der Lebenshilfe, Einhausring 6
08.12.          Familie Krüger-Goebel, Försterweg 2b, Fleestedt
09.12.          Engelbekhof, Vinzenzweg 10a, 16:30 Uhr, bei Schlechtwetter drinnen!
10.12.          Familie Czuma, Weiherheide 20
11.12.          Kattenberger Hoftheater, Eichhof, Sinstorfer Kirchweg 21
12.12.          3. Advent, 10 Uhr Gottesdienst mit Anmeldung und Kontaktdatenerhebung                                                                                             
13.12.          Familie Kummer, Rönneburger Kirchweg 13
14.12.          Familie Takenberg, Rotbergfeld 9
15.12.          Familie Schmieder, Mühlenweg 127, Fleestedt, 17 Uhr
16.12.          Familien Thögersen und Boekhoff, Blättnerring 34
17.12.          Familie Stöver, Rönneburger Stieg 33
18.12.          Familie Kopp, Heckenstieg 23
19.12.          4. Advent, 10 Uhr Gottesdienst mit Anmeldung und Kontaktdatenerhebung; 18 Uhr Konzert in der Kirche ohne Anmeldung – 2 G!    
20.12.          Kartoffelhof Kahnenbley, Beckedorfer Str. 27, Beckedorf
21.12.          Familie Sonntag, Steffensweg 6
22.12.          Pfadfinderstamm Bischof Ansgar Sinstorf, Eichhof, Sinstorfer  Kirchweg 21, Laterne mitbringen! Die Pfadis bringen uns das Friedenslicht!
23.12.          Tamilie Tesch, Marienkäferweg 27, 19 Uhr
24.12.          Heilig Abend, Gottesdienste um 11, 14:30, 16, 18 und 23 Uhr mit Anmeldung und Kontaktdatenerhebung


Wir freuen uns auf Sie und eine besinnliche Adventszeit!

Manfred Goebel und Steffi Czuma



Tageslosung

Meine Zeit steht in deinen Händen.

- Psalm 31,16

Wer von euch vermag mit seinem Sorgen seiner Lebenszeit auch nur eine Elle hinzuzufügen?

- Lukas 12,25

© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Unsere Kirche

Sinstorfer Kirche

Ev.-luth. Kirchengemeinde Sinstorf

Sinstorfer Kirchweg 21
21077 Hamburg

Tel.: +49 40 7600347
Fax: +49 40 70011053

Gemeindebuero@Kirche-Sinstorf.de
www.kirche-sinstorf.de


Spenden

Für Spenden, die uns für die vielfältigen Arbeitsbereiche unserer Gemeinde zugewendet werden, stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus.

Kontoverbindung der Kirchengemeinde:
IBAN: DE46 2005 0550 1380 1232 55   BIC: HASPDEHHXXX
1380 123 255 Hamburger Sparkasse Blz: 200 505 50

Gottesdienste

Alle Gottesdienste

Veranstaltungen

Kalender

November 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05

Schutzkonzept für die Durchführung von Gottesdiensten
in unserer Kirchengemeinde

Wir feiern Gottesdienst, wie es unter den aktuellen Regelungen des Hamburger Senats in der Corona-Pandemie möglich ist.

Folgende Regeln gelten bis auf weiteres für die Gottesdienste und Andachten in unserer Kirche:

  1. Abstand: Wir schaffen die Möglichkeit, dass die Besucher beim Hereinkommen, während des Gottesdienstes und beim Verlassen der Kirche 1,5 m Abstand voneinander halten können. Es gibt 30 Punkte in der Kirche, von denen die auf der Empore einfach, die im Kirchenschiff doppelt besetzt werden können, wenn es sich um Angehörige desselben Haushaltes handelt, bzw. dreifach, wenn ein Elternteil mit zwei unter 14jährigen Kindern an diesem Punkt sitzt.
  2. Die Begrenzung der Besucherzahl liegt demnach bei ca. 40-60.
  3. Am Eingang gibt es die Möglichkeit zur Handdesinfektion.
  4. Die Besucher müssen während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  5. Es darf im Gottesdienst gesungen werden, allerdings muss die Maske dabei unbedingt aufgesetzt bleiben.
  6. Die Besucher sollen sich in der Woche vor dem Gottesdienst im Gemeindebüro telefonisch anmelden.
  7. Die Besucher werden gebeten, am Eingang einen Zettel mit Namen und Kontaktdaten zu hinterlassen, damit u. U. Infektionsketten nachverfolgt werden können („kontaktloses“ Einsammeln der Daten der tatsächlich anwesenden Personen)
  8. Eingang und Ausgang sind getrennt („Einbahnstraße“): Die Kirche soll durch den Haupteingang betreten und durch den Nebeneingang verlassen werden.
  9. Wir achten auf gute Belüftung des Kirchraumes.
  10. Menschen mit Symptomen einer Erkältungs- bzw. Grippeerkrankung sind vom Gottesdienst ausgeschlossen.
  11. Wir feiern sonntags einen verkürzten Gottesdienst (Dauer ca. 30-max. 40 Minuten.)
     

Der Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sinstorf, 23.06.2021

Dieses Schutzkonzept entspricht den Handlungsempfehlungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, die mit der Hamburger Senatskanzlei auf Grundlage des Muster-Schutzkonzeptes nach § 11 Absatz 1 der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung abgestimmt wurden.

 


Corona - Schutzkonzept

für die Durchführung von Veranstaltungen und Gruppentreffen in unseren Gemeinderäumen (Sinstorfer Kirchweg 21)

Es gilt die „Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg“ (gültig ab 25. September 2021).
Diese Verordnung ermöglicht es, wieder Gruppentreffen und Veranstaltungen in unseren Räumen durchzuführen. Folgende Regeln gelten dafür:

Vor der Veranstaltung/ Gruppentreffen:

  1. Die Leitung, d.h. ein oder zwei Personen pro Gruppe/ Veranstaltung, übernehmen die Verantwortung für die Einhaltung der Abstands- und Hygiene-Regeln. Dazu gibt es ein gesondertes Formular, das zu unterschreiben ist. Die Gruppenleitung macht sich mit den Regelungen vertraut. Der Verordnung des Hamburger Senats folgend, entscheidet die Leitung, ob für den Zutritt zur Veranstaltung die sogenannte 2G-Regel oder die 3G-Regel gilt. Die 2G-Regel besagt, dass nur gegen Corona Geimpfte und Genesene mit entsprechenden Nachweisen zugelassen sind. Die 3G-Regel erlaubt, dass neben Geimpften und Genesenen auch getestete Personen zugelassen sind. Dabei gilt: Der Nachweis eines PCR-Labortests darf nicht älter als 48 Stunden sein, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Die Leitung kontrolliert entsprechend die Impf- bzw. Testnachweise der Teilnehmenden. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können auch ohne Impfung und Test an 2G-Veranstaltungen teilnehmen.
  2. Der zeitliche Rahmen und welche Regel angewendet wird, wird mit dem Kirchenbüro abgestimmt. Die Veranstaltung wird in den Gemeindekalender eingetragen.
  3. An allen Zugängen und möglichst auch im Fenster ist ein Schild anzubringen mit der Information, dass es sich hier um eine 2G-Veranstaltung handelt und Zutritt nur mit Impf- oder Genesenen-Nachweis gestattet wird. Es ist eine Person zu benennen, die diese Kontrollen durchführt.
  4. Ableitend von Punkt 1 gilt für die Zahl der Teilnehmenden folgende Vorgabe: Bei Anwendung der 2G-Regel entfällt das Abstandsgebot und die Personenbegrenzung.
  5. Bei Anwendung der 3G-Regel ist die Teilnehmerzahl wie folgt beschränkt:
  6. Großer Saal: Maximal 19 Personen
  7. Kleiner Saal: Maximal 8 Personen
  8. Jugendetage: Maximal 13 Personen im mittleren Raum, jeweils 5 in den weiteren Räumen (nur von einer Gruppe gleichzeitig zu nutzen)
  9. Gartenraum: Maximal 5 Personen
  10. Pfadfinderbereich Altbau: Maximal 5 Personen
  11. 5. Räumliche Trennung: Die Jugendetage wird durch den Altbau betreten. Wer die Jugendetage nutzt, nutzt die Toiletten im Altbau. Der Saal wird durch die Glastür im Neubau betreten bzw. durch die Barriere-freie Tür am Weg. Wer den Saal nutzt, nutzt die Toiletten im Neubau.
  12. Die Gruppenleitung sorgt für die Vorbereitung des Raumes. Stühle bzw. Tische sind bei Anwendung der 3G-Regel so zu stellen, dass in jede Richtung 1,5 Meter Abstand zur nächsten Person eingehalten werden.
  13. Die Dokumentation ist vorzubereiten. Die Kontaktdaten der Teilnehmer werden sowohl bei 3G- als auch bei 2G-Veranstaltungen erfasst und dem Kirchenbüro weitergegeben. Dazu gehören Vor- und Zuname, Anschrift und Telefonnummer), Name der Veranstaltung, Datum, Zeitraum (Anfangszeit und Ende), Raum, Name(n) der Gruppenleitung. Zur Datensammlung
  14. kann auch wie bisher ein Umschlag genutzt werden, der in den Briefkasten des Gemeindebüros gesteckt wird.
  15. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.
  16. Die Teilnehmer*innen werden am Eingang auf die Regeln hingewiesen.

Während der Veranstaltung:

  1. Beim Ankommen und Verlassen sowie bei Bewegungen durch die Räumlichkeiten ist eine Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen.
  2. Die Besucher*innen desinfizieren beim Betreten der Räume ihre Hände (Desinfektionsmittel steht bereit).
  3. Werden Materialien und Spielgeräte von verschiedenen Personen genutzt, sollten sie nach Möglichkeit zwischendurch desinfiziert werden.
  4. Toiletten: Wer die Toilette nutzt, desinfiziert sie anschließend mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel.
  5. Lüften: spätestens nach 45 Minuten wird der Raum gründlich gelüftet (Fenster weit öffnen, nicht kippen).
  6.  Handelt es sich um eine 3G-Veranstaltung ist während der gesamten Veranstaltung auf einen Abstand von 1, 5 Metern zu achten.

Für Chorproben, sowie die Kinder- und Jugendarbeit gibt es jeweils ein gesondertes Hygienekonzept.

Essen und Trinken

  1. Mitgebrachte Speisen und Getränke dürfen verzehrt werden.
  2. Wenn Speisen und Getränke gemeinsam verzehrt werden, sollten diese entweder vor der Veranstaltung an den Plätzen bereitgestellt werden, oder sie werden von einzelnen Personen serviert, die dabei einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich die Hände vorher gründlich gewaschen bzw. desinfiziert haben.

Nach der Veranstaltung/ dem Gruppentreffen

  1. Lüften.
  2. Tische werden abgeräumt und gereinigt (Desinfektionsmittel steht bereit)

Toilettennutzung im Altbau für Gruppen, die das Außengelände nutzen


Gruppen, die sich bisher im Gemeindehaus getroffen haben und stattdessen das Gemeindehausgelände nutzen, können im Notfall die Toiletten im Altbau nutzen. Die Gruppenleitung kontrolliert die Toiletten und desinfiziert diese (inkl. Türklinken) am Ende des Treffens.
Gruppen, die das Außengelände nutzen und auch die Toiletten nutzen möchten, müssen ihre Treffen ebenso zeitlich abstimmen wie die Nutzer von Räumen im Gemeindehaus. Die Kontaktdaten der Teilnehmer müssen ebenfalls erhoben und im Gemeindebüro aufbewahrt werden.


Der Kirchengemeinderat der Ev.- luth. Kirchengemeinde Sinstorf, Hamburg, am 09.11.2021