Wo Mut wächst

Ein Tag im ,,Garten am frischen Wasser‘‘

Samstag, 21. Mai, 11 – 17 Uhr

Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit als grundlegende Leitlinien in allen Bereichen unserer komplexen Lebenszusammenhänge fest zu verankern, das ist das entscheidende Thema unserer Zeit. Die Frauenarbeit in der Nordkirche hat für alles Nachdenken darüber und Handeln danach eine einfache, wirkungsvolle Formel geprägt: "Mut wächst". Unter diesem Motto begegnen sich die Hoffnung und der Glaube, dass Gottes Kraft verwandeln kann, und das Bewusstsein der eigenen Verantwortlichkeit und Wirksamkeit.

Dass dabei viel Mut wachsen kann, zeigt das Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“ in großer Vielfalt. Dieses Projekt und andere Mut-machende und "fruchtenden" Ideen und Impulse werden im Zentrum eines Begegnungstages stehen, zu dem die AG Jahresthema der Frauenarbeit in der Nordkirche einlädt. Im „Garten am frischen Wasser“ in Eutin wird in entspannter Atmosphäre, bei schöner Musik und gutem Essen vieles zu entdecken sein. In verschiedenen Workshops kann jede/r ausprobieren, wie das eigentlich geht: Mut wachsen zu lassen. Manchmal braucht es dazu nur die richtige Saat.

Leitung: AG Jahresthema der Frauenarbeit in der Nordkirche

Veranstalterin: Frauenwerk der Nordkirche

Kosten: 20 €, inkl. Imbiss

Ort: Garten am frischen Wasser, Schlossstr. 13, 23701 Eutin

Anmeldung: www.frauenwerk-nordkirche.de


Theater als Methode im Dialog

Lernhaus-Aufbaumodul

Samstag, 18. Juni 2022, 10 - 17 Uhr

Seit jeher lebt das Theater von interkulturellem Austausch: das Einfühlen in unterschiedliche Rollen, „den Duft der Anderen wahrnehmen“. Diese Erfahrungen erweitern den Horizont und sensibilisieren für die Realitäten Anderer. Das Theater im interreligiösen und transkulturellen Kontaxt macht die verschiedenen Lebenswelten mit allen Sinnen erfahrbar. Tanz und Musik als künstlerische Mittel ermöglichen einen Perspektivwechsel. 
Damit vertieft dieses Modul die kreativen Methoden des Lernhaus. Es werden Ansätze aus dem "Theater der Unterdrückten" und der Körperarbeit angewandt und reflektiert.
Die Teilnahme an dem Aufbaumodul ist offen für alle, die einen Lernhauskurs absolviert oder andere Dialogerfahrungen haben.

Referetinnen: Julia Solovieva, Journalistein, Autorin und Theaterpädagogin, Kevser Nur Bayrak, Erziehungswissenschaftlerin , Laila Walter, Kulturmanagerin.
Modulleitung: Nedra Ouarghi, Irene Pabst, Pastorin Dr. Michaela Will

Ort: Paul-Gerhardt-Kirche, Bei der Paul Gerhardt Kirche 2, 22761 Hamburg
Kosten 10 Euro, ermäßigt 5 Euro, inklusive Imbiss
Anmeldung bis 12. Juni:  www.frauenwerk-hhsh.de oder frauenwerk@kirchenkreis-hhsh.de, Tel. 040 558 220-217 (Di 9-11 und Do 12-14 Uhr)


Nudeln - Copyright: yuliiakas_Adobe_Stock

Transkulturelles und Interreligiöses Lernhaus der Frauen online

Begegnung – Dialog - Qualifizierung

Migration und Flucht verändern unsere Gesellschaft. Sie stellen uns vor die Herausforderung, mit kulturellen und religiösen Unterschieden so umgehen zu lernen, dass ein gutes Leben für alle möglich ist. Das Transkulturelle Lernhaus der Frauen ist ein Ort der Begegnung auf Augenhöhe und des Dialogs für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne religiöse Wurzeln, mit unterschiedlichen Lebensgeschichten, Fähigkeiten, Fragen und Hoffnungen. In einem Prozess des Lernens voneinander werden die Teilnehmerinnen zu Dialogexpertinnen und Multiplikatorinnen ausgebildet, die das Gelernte bei ihrer Arbeit oder auch im persönlichen Umfeld wirkungsvoll einsetzen können. Der Kurs geht über ein Jahr. Die Teilnehmerinnen erhalten eine qualifizierende Teilnahmebescheinigung.
dienstags, 19 – 21.30 Uhr

Termine: 23. August, 20. September, 11. Oktober, 15. November, 6. Dezember, 17. Januar, 14. Februar, 21. März, 18. April, 9. Mai, 20. Juni, 4. Juli
Ort: Zoom-Videokonferenz
Leitung: Abir Abdulnour, Maike Lindenberg, Hanen Ouarghi, Safaa Qashmar, Dr. Michaela Will, Magdalena Zimmermann
Veranstalterin: Ev. Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein

Gefördert von: Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Kosten: keine

Anmeldung bis 20. Juni: Anmeldetool über www.frauenwerk-hhsh.de oder frauenwerk@kirchenkreis-hhsh.de, Tel. 040 558 220-217

Offizieller Flyer


Biologisch und interkulturell Gärtnern

Bio-Gärten beim Gut Wulksfelde    

Karin Scheewe und Nicolai Prodöhl haben einen Film zu diesem Projekt gedreht, den Sie sich hier ansehen können. 
Film anschauen

Kontakt

Ev.-Luth. Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein

Max-Zelck-Straße 1
22459 Hamburg

frauenwerk@kirchenkreis-hhsh.de
http://www.frauenwerk-hhsh.de