Alle aktuellen Gottesdienste finden Sie auch in der Rubrik Veranstaltungen.


Groß-und-Klein-Gottesdienste

Die Groß-und-Klein-Gottesdienste leben vom Singen, von der Bewegung, vom gemeinsamen Tun. Dies alles derzeit nur sehr begrenzt möglich. Wir probieren, wie man Kinder und Erwachsene trotzdem zu einem Gottesdienst zusammenbringen kann. Bewegung draußen, Singen mit großem Abstand draußen, drinnen: stilles Gebet. Die Kirche ist zu den geplanten Gottesdienstzeiten offen. Man kann eintreten, eine Kerze anzünden, einen Stein auf den Altar legen, sich ein Weilchen hinsetzen – so lange es eben braucht.


Sternstunden Abendgottesdienste

Leitgedanke der Sternstundenabendgottesdienste

Sternstunden – das sind besondere Gottesdienste für Neugierige. Für alle, die denken, dass Kirche eigentlich eine gute Idee ist. Die vielleicht bisher noch nicht den Dreh fanden hinzugehen. Die neu nach Glauben suchen. Für alle, die finden, dass ihre Musik doch auch gut in die Kirche passen würde. Und für die, die daran festhalten, dass Gott und die Welt zusammen gehören. Für Menschen also, die hoffnungsvoll und dabei aufgeschlossen und kritisch sind.

Sternstunden – das ist eine Koproduktion von Heilandskirche und Epiphanienkirche. Zwei Gottesdienste mit eigenen Profilen – hier etwas lauter, dort etwas meditativer – unter einem Stern.

www.sternstunden-hamburg.de


Sternstunden-Abendgottesdienste

An jedem letzten Sonntag im Monat finden um 18 Uhr die besonderen Sternstunden-Gottesdienste statt. Im Sternstunden-Gottesdienst am 29. September sucht Pastorin Frauke Niejahr einen anderen Blickwinkel: „Auf dem Hochsitz“.

In der Sternstunde am Reformationstag, 31. Oktober, fordert uns Pastorin Raute Martinsen zu einem Blickwechsel und Zeitenwechsel auf: „Aus der Zukunft zurückblicken: Future Perfect – wie wird gute  Kirche gewesen sein?“ ist die Frage, die sie uns stellt.


Gottesdienste zum Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag

Im Gottesdienst am Sonntag, 14. November, um 10 Uhr denken wir an den vielfältigen Schmerz, der Menschen durch Kriege, Gewaltherrschaft und Vertreibungen zugefügt worden ist und der traumatisch weiterwirkt in die Generation der Kriegskinder und Kriegsenkel hinein. Der Volkstrauertag ist eine Gelegenheit, um Frieden zu bitten, um Heilung der Wunden und um Versöhnung.

Im Sternstunden-Abendgottesdienst am Ewigkeitssonntag, 21. November, um 18 Uhr entzünden wir Lichter für unsere Verstorbenen und halten Gott unsere Trauer hin im Gebet. Bei ihm werden all die geborgen sein, die wir vermissen.


Engagieren Sie sich beim liturgischen Gottesdienst!

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe für den Gottesdienst am dritten Sonntag im Monat beschäftigen sich mit dem Predigttext, bereiten den Gottesdienst inhaltlich vor und stimmen sich auf den Sonntag ein. Die Gruppe trifft sich jeweils Mittwoch, 15. September, 13. Oktober und 17. November, um 16 Uhr in den Räumen von „Jarrestadt-Leben“, Wiesendamm 123 – Interessierte sind herzlich willkommen! Nehmen Sie gern Kontakt mit Annegret Wendt über das Gemeindebüro auf.


kirchenjahr evangelisch

Liturgischer Kalender