Musikzeit logo - Copyright: Musikzeit Epiphanien

Musikzeit am zweiten Sonntag im Monat 18 Uhr

Musik ist ein Lebenselixier – davon soll es bald mehr geben!

Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Kathrin Bröcking, ich bin  Musikerin und lebe seit ca. 14 Jahren in der Jarrestadt. Ab und zu habe ich in den vergangenen Jahren mit befreundeten Musikern oder mit meinen Gesangsschülern einen Gottesdienst oder ein Konzert in der Epiphanienkirche mitgestaltet.

Die Epiphanienkirche ist ein toller Raum für Konzerte unterschiedlichster Art und ich habe schon seit Längerem gedacht, dass es schön wäre, diesen noch mehr als bisher zu nutzen. Ein weiterer Anstoß war, dass es im Kirchenraum nun auch einen wirklich guten Flügel gibt, eine Leihgabe von Anne Ubbelohde.

Da es hier in der Gemeinde ja schon seit Längerem die "Musikzeit" gibt, in der wunderbare Konzerte zu hören waren, liegt es nahe, diese weiter auszubauen und ein bisschen neuen Schwung hineinzubringen. So soll der 2. Sonntag im Monat jetzt regelmäßig in jedem Monat (mit Ausnahme der Sommerpause Juli/August) Hörens- und Erlebenswertes bieten. Ein neues "Musikzeit-Logo" wurde für diese Konzertreihe gestaltet; es ist oben auf der Seite zu sehen und wird in Zukunft alle Veranstaltungen der Reihe „Musikzeit“ begleiten. Auch wird es Werbung durch Plakate und Presse geben. Damit die Konzerte in jeder Hinsicht ein Genuß werden, gibt es in der Pause bzw. nach den Konzerten Gelegenheit zum musikalischen und nachbarschaftlichen Austausch bei einem Glas Wein.

Für all diese Aktivitäten braucht es tatkräftige Unterstützung, sei es für die Plakatverteilung oder die Vorbereitung/Begleitung eines Konzert, und es wäre toll, wenn sich ein Freundeskreis für diese Unterstützung zusammenfände.  Aber natürlich  gibt es keine Konzerte ohne  Zuhörer.  Ich würde gerne alle, die Interesse haben, in einen E-Mail-Verteiler aufnehmen, mit dem ich über die nächsten Konzerte informiere.
Ebenso freue ich mich über Kontakte zu Musikern, die hier gerne ein Konzert machen würden.

Kathrin Bröcking      E-Mail:    kbroecking@web.de

Download des Programms der Musikzeit 2019.


Musikalisches Fin de siècle: Musikzeit im Oktober

Maren Werner (Sopran), Eva Barta (Klavier)

Die beiden Künstlerinnen Maren Werner (Sopran) und Eva Barta (Klavier) gestalten ein Programm mit Liedern, die zu einem großen Teil aus der Jahrhundertwende vom 19. aufs 20. Jahrhundert stammen. Darunter sind u.a. das berühmte Chanson „Je te veux“ von Eric Satie, „Die Nacht“ sowie weitere Lieder von Richard Strauss, frühe Lieder von Arnold Schönberg, Lieder von Joseph Marx sowie die Wesendoncklieder von Richard Wagner. Die letzteren gaben übrigens dem Programm seinen Namen, denn in dem Lied „Schmerzen“ heißt es da: „Und gebieret Tod nur Leben, geben Schmerzen Wonnen nur“.

Und Schmerzen geben Wonnen nur: Musikzeit am Sonntag, 13. Oktober, um 18 Uhr in unserer Kirche. Eintritt frei, Spenden erbeten.


Sixmix: Musikzeit im November

Sixmix – 6 Herren a capella:

Andreas Hoffmann (Countertenor)

Matthias Tödtmann (Countertenor, Bariton)

Matthias Plischke (Tenor)

Thomas Lühr (Bariton)

Harald Licht (Bariton)

Christoph Grothaus (Bass)

Good Day Sunshine im November? Oh ja … Und Sixmix hat noch viel mehr im Gepäck, denn kein Stück ist vor den sechs stimmgewaltigen Herren sicher! Mit großem Vergnügen nehmen sie sich alte Hits vor und vertreiben so den November-Blues. Jazz, Pop, Renaissance, Romantik, Volkslieder und alte Schlager warten auf die Zuhörer*innen – in sechsteiligem Gewand, mit individuellen und charmanten Interpretationen und teils eigenen Arrangements.

Flotter Sechser: Musikzeit am Sonntag, 10. November, um 18 Uhr in unserer Kirche. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind wie immer sehr willkommen.


Musikgenuss am Buß- und Bettag

Harvestehuder Kammerchor

Leitung: Edzard Burchards

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Harvestehuder Kammerchor unter der Leitung von Edzard Burchards zu hören! Am Buß-und-Bettag, 20. November, wird der Harvestehuder Kammerchor ab 19 Uhr den Gottesdienst in der St. Gertrud-Kirche, Immenhof 10, begleiten.