Gemeindeleben – alle Termine


Helfende Hände gesucht

Ihr Engagement ist gefragt: Haben Sie Lust und Zeit, das Team der Epiphaniengemeinde zu unterstützen? Wir freuen uns über Hilfe: bei der Pflege von Garten/Außengelände und in der Kirche/Gemeindehaus bei Veranstaltungen bei der Unterstützung hilfebedürftiger Menschen. Bitte einfach im Kirchenbüro melden: persönlich, telefonisch unter 270 83 07 oder per Mail an kirche@epiphaniengemeinde.de Danke!


Einladung zur Gemeindeversammlung

Im Anschluss an den Sternstunden-Gottesdienst am 30. Oktober laden wir um 19 Uhr ein zur Gemeindeversammlung in der Kirche. Dort werden wir vor allem die Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen, die sich für den neuen Kirchengemeinderat zur Wahl stellen. Mehr zur Wahl, die am 1. Advent (27. November) stattfinden wird, erfahren Sie auf der folgenden Seite.

Die Kandidatinnen und Kandidaten sind bereit, die Gemeinde in den kommenden Jahren zu leiten. Sie machen sich Gedanken zum Gottesdienst, zu den Veranstaltungen in der Gemeinde, zur Musik und zum Konfirmandenunterricht, zu den Festen und zum Alltag. Sie verantworten die Finanzen, sorgen für die Gebäude und tragen Verantwortung für die Mitarbeitenden. Und sie brauchen den Austausch mit allen, denen die Epiphaniengemeinde am Herzen liegt. Darum laden wir herzlich ein zur Gemeindeversammlung und zum Gespräch mit denen, die sich zur Wahl stellen.


Werkstatt Kirchentanz

Am Freitag, 4. November, veranstaltet die Christliche Arbeitsgemeinschaft Tanz in Liturgie und Spiritualität e.V. von 16–21 Uhr einen Werkstatt-Nachmittag in der Epiphanienkirche. Drei Workshops zeigen die Vielfalt von Kirchentanz:

Bibliotanz®: fröhlich – geduldig – beharrlich, mit Astrid Thiele-Petersen (Plön)
Bibliotanz® verknüpft biblische Motive mit eigenen Erfahrungen. Über Körperarbeit und Bewegungsübungen zum Bibeltext kommen wir zum freien Tanz. So entstehen tänzerische Improvisationen und Entdeckungen über uns selbst und den Bibeltext. www.astrid-thiele-petersen.de

Performance: „Werft euch dem Guten in die Arme“, mit Heike Klaas (Plate)
Wir erleben Verse aus dem Römerbrief und gestalten eine Sequenz daraus. Dazu nutzen wir die Raum-, Form- und Antriebslehre der Laban-Bewegungsstudien sowie kreative Körperarbeit, damit Räume der Begegnung mit uns selbst, mit anderen und Gott entstehen. www.vertanzworten.de

Getanzter Gottesdienst: 5 Rhythmen, mit Pastor Andreas Wandtke-Grohmann
Wir feiern einen klassischen Gottesdienst: Eingangsliturgie – Wort – Antwort – Gebet – Segen und tanzen zugleich die Meditation der fünf Rhythmen: Flowing – Staccato – Chaos – Lyrical – Stillness. Dabei lassen wir den Körper sprechen und lauschen auf das Pulsieren der Energie im Raum.

Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig. Bitte bequeme Tanzkleidung mitbringen und einen Beitrag von 35 Euro für die Workshops und einen Abendimbiss. Anmeldung bitte bis zum 21. Oktober an Astrid Thiele-Petersen über kontakt@astrid-thiele-petersen.de oder Telefon 01575-291 78 93.

Tanzen und Beten am 26. September, mit Michael Kühn (Fünf Rhythmen-Lehrer)
und Pastor Andreas Wandtke-Grohmann

Am Samstag, 26. November, von 15–19 Uhr verbindet sich in unserer Kirche die Tanzmeditation der Fünf Rhythmen (Gabrielle Roth) mit einem Bibelwort und der Liturgie des Gottesdienstes – um dem Wort und Gebet eine Chance zu geben, sich zu verkörpern. Bitte mitbringen: Kleidung, in der man sich gut bewegen kann, und einen Beitrag für ein gemeinsames Abendbrots-Picknick. Für Tee, Kaffee und Wasser wird gesorgt. Infos und Anmeldung bei Pastor Andreas Wandtke-Grohmann unter Telefon 270 83 08 oder wandtke-grohmann@epiphanien.de


Treffpunkt unserabend

Klönen, Singen und Abschluss-Segen: Die Gruppe unserabend trifft sich regelmäßig am dritten Donnerstag im Monat. Die nächsten Treffen finden am Donnerstag, 15. September, 20. Oktober und 17. November, um 19 Uhr im Vorraum unserer Kirche statt. Wer Lust und Zeit hat, kann gern vorbeischauen.


Trost finden im Trauercafé

„Lange saßen sie dort und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war ein Trost. Leicht war es trotzdem nicht.“ Astrid Lindgren, Ronja Räubertochter

Haben auch Sie einen lieben Menschen verloren? Im Trauercafé – einem gemeinsamen Angebot des Hospizes Sinus in Barmbek und der Epiphaniengemeinde treffen Sie Menschen, denen es ähnlich geht. Am Samstag, 8. Oktober und 19. November, laden die Sozialarbeiterin Frederike Aurisch, die ehrenamtliche Mitarbeiterin Kerstin Hartmann, die Künstlerin Mathilde Berry und Pastor Andreas Wandtke-Grohmann von 15.30–17.30 Uhr ein zum gemeinsamen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Gemeindesaal, Wiesendamm 125. Sie sind herzlich willkommen! Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens am Vormittag des Termins unter frederike.aurisch@hospiz-sinus.de oder Telefon 4313 34 114. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.


Literarische Andacht

Es gibt Bücher, die das Herz berühren und zugleich etwas von dem zur Sprache bringen, was größer ist als wir selbst. Texte, die die Welt lebensnah beschreiben und dabei zugleich trösten und aufrichten. Manchmal hat man das Gefühl, von so einem Buch wirklich verstanden zu werden – wie von einer guten Freundin oder einem Freund. Und selbst Katastrophen haben in den Büchern etwas Tröstliches – sofern sie davon erzählen, wie man mit dem Furchtbaren leben und von davon erzählen kann. Pastor Wandtke-Grohmann stellt in der literarischen Andacht jeweils ein solches Buch vor. Er liest daraus vor, und es entwickelt sich ein Gespräch dazu. Denn diese Bücher laden ein, Lebenserfahrungen zu teilen und das Tröstliche darin zu suchen. Sie sind herzlich willkommen jeweils am Freitag, 30. September, 28. Oktober und 25. November, um 15 Uhr in unserer Kirche.


40 Jahre Kampnagel

Vor genau 40 Jahren ist die ehemalige Kran- und Maschinenfabrik Kampnagel zum Produktionsort für Kultur umfunktioniert worden. Seit Anfang der 1980er Jahre sind in den Fabrikhallen sechs Bühnen mit insgesamt über 2.000 Plätzen entstanden, die mit Performance, Tanz, Theater, Konzerten, Vorträgen und Konferenzen bespielt werden. Ab 30. September feiert Kampnagel drei Wochen lang Jubiläum mit einer Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen.

Auf der großen Bühne gibt es ein Gastspiel der südafrikanischen Choreografin DADA MASILO, die es zu ihrer Marke gemacht hat, berühmte europäische Ballettklassiker wie „Le sacre du printemps“ mit ihrem eigenen afrikanischen Kulturerbe zu überschreiben. Bei freiem Eintritt finden Veranstaltungen statt wie beispielsweise ein großes Tanz-Battle auf der Kampnagel Piazza am 30. September und 1. Oktober. Gelegenheiten, im Kampnagel-Programm mitzumachen, gibt es auch, zum Beispiel beim großen Orchesterkaraoke. Das gesamte Kampnagel-(Jubiläums-)Programm lesen Sie auf kampnagel.de oder im Newsletter.

Dada Masilo: The Sacrifice
Do. 29.9.–So. 2.10.

Rundgänge durch Kampnagel
Do. 13.10.–Sa. 15.10.

Orchesterkaraoke
So. 9.10.


Einladung zur Blutspende

Mit einer Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz retten Sie Leben. Die nächste Gelegenheit dazu haben Sie am Freitag, 21. Oktober, zwischen 16 Uhr und 20 Uhr im Gemeindesaal. Die erfahrenen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes nehmen Ihnen unter strengster Einhaltung der Hygienevorschriften ganz sanft Blut ab. Notieren Sie auch gleich den nächsten Termin: Die nächste DRK-Blutspende findet am 29. Dezember statt.


Lebendiger Adventskalender

Macht auf die Tür: Auch in diesem Jahr sind wir im Dezember mit dem Lebendigen Adventskalender unterwegs. Mit Liedern und Geschichten stimmen wir jeweils Montag, Mittwoch und Freitag um 18 Uhr an verschiedenen Orten in der Jarrestadt auf die Weihnachtszeit ein. Einen Zeitplan finden Sie im nächsten Gemeindebrief.