Epiphaniengemeinde Hamburg, Gemeindebrief 72, Cover, Kirchenfenster, Headline Erleuchten - Copyright: Marja Reher, mare grafikdesign

Willkommen auf der Seite der Epiphaniengemeinde

Lesen Sie hier unseren aktuellen Gemeindebrief und den Termineinhefter für die Monate März, April und Mai 2022.


Auszeit: Gemeindeferien

Bitte notieren: Vom 11. Juli bis 11. August sind die MitarbeiterInnen unserer Gemeinde im Sommerurlaub. Alles über die Vertretungen in dieser Zeit erfahren Sie in unserem Schaukasten, auf dem Anrufbeantworter und unter www.epiphaniengemeinde.de Wir wünschen Ihnen einen gesegneten – und vor allem gesunden – Sommer!


Pastor Andreas Wandtke-Grohmann Epiphaniengemeinde Hamburg - Copyright: Pastor Andreas Wandtke-Grohmann

Fenster aus Licht

Viele Menschen haben schon eine Art „Oster“-Erfahrung gemacht – bloß, dass man das selten so nennt. Denn die Uhren ticken danach immer noch genauso weiter: Man muss am nächsten Tag wieder zur Arbeit, und der Müll muss auch noch rausgebracht werden. Aber irgendwie erscheint alles in einem anderen Licht. So, dass alles sich verwandeln kann. Und gut werden kann. Oder zu einem guten Ende kommen. Zu einem, das ein neuer Anfang wird.

Ein leeres Grab am Ostermorgen ist für sich genommen noch kein Ostern. Der gestorbene Jesus fehlt denen, die ihn geliebt haben, auch am Ostermorgen noch. Es gibt Verwirrung und Furcht. Die Jünger gehen dann wieder an die Arbeit, zum Fischen. Sie fangen erst an zu glauben, dass man dem Auferstandenen begegnen kann – mitten im Alltag –, als sie sich erinnern. Da war doch mal was: mit einer Verwandlung ins Licht, auf dem Berg, mit Mose und Elia. Und im Rückblick fängt es an, das Verstehen: Nichts geht verloren von dem, was von Gott kommt. Es wird immerzu verwandelt im Licht.

In unserer Kirche kann man die Szene sehen: in dem großen bunten Glasfenster, das auch auf dem Titel abgebildet ist. In der Mitte Jesus, verwandelt in eine Lichtgestalt. Mose links mit den Gebotstafeln, Elia rechts. Die Jünger unten, erschreckt, mit den Händen vor dem Gesicht. Das Verstehen kommt wirklich erst später: Was war das da auf dem Berg? – „Verklärung“ wird das dann genannt, griechisch: Epiphanie. Daher hat unsere Gemeinde ihren Namen. Und der meint: Alles gerät in ein neues Licht. In das Licht der Auferstehung.

Die Uhren ticken weiter. Die Glocken haben gerade geschlagen. Der Müll ist ausgeleert worden. Ein Kind spielt vor der Kirche. Eine alte Frau geht vorbei. Da geschieht es schon wieder. Unspektakulär: das mit dem Licht, – für die, die das sehen können. Nichts wird verloren gehen. Alles wird verwandelt werden. Alles wird auferstehen.

Herzliche Grüße
Pastor Andreas Wandtke-Grohmann


Heiliges Treibgut – Blog der Kirchenkreis Pastor*Innen

https://heiligestreibgut.wordpress.com/


Unsere Kirche

Epiphaniengemeinde Hamburg - Copyright: Epiphaniengemeinde Hamburg

Epiphanien-Kirche

Öffnungszeiten:

freitags von 15:00 bis 17:00 Uhr

Offene Kirche

Ev.-luth. Epiphaniengemeinde Hamburg

Großheidestraße 44
22303 Hamburg

Tel.: +49 40 2708307
Fax: +49 40 27879031

kirche@epiphaniengemeinde.de
http://www.epiphaniengemeinde.de

Keine Nachrichten verfügbar.