Willkommen auf der Seite der Epiphaniengemeinde


Pastorin Friederike Heinecke

Leuchten

 

… und die Klarheit Gottes umleuchtete sie …

die Hirten auf den Feldern (Lukas-Evangelium 2,9). 

 

Der Winter beginnt in größter Dunkelheit, Weihnachten, Raunächte, Jahreswechsel. Die Pflanzen haben sich ihres Grüns entblößt. 

 

Stillstand? Ruhe.

Hinsehen. Wach sein.

Tapfer durch die Nacht stapfen. 

Nichts wünschen, haben wollen oder ersehnen, 

nur eines: Das Leben möge erhalten bleiben. 

Das Leben der Schafe, das eigene Leben.

Sonst nichts.

 

Klarheit umleuchtet sie, die Hirtinnen und Hirten, die nachts durchs Land ziehen. Sie sehen klar, erkennen mitten in der Dunkelheit etwas, was ihr kleines Wünschen und Wollen übersteigt. Horizonte öffnen sich. Sie können es miteinander teilen. Niemand wird für verrückt erklärt. Sie folgen dem „Licht“, haben nichts zu verlieren. 

Vertrauen gebiert Mut. 

Ein Kind ist geboren. Neues Leben erscheint, Grund zum Lieben: Ein winziger kleiner Mensch, in dem alles angelegt ist: Freude und Leid, Lieben und Hassen. Ist doch klar, dass es ohne Lieben kein Leben gibt! Das Leben möge erhalten bleiben.

Alles klar?

Lassen Sie uns die Zeit des Winters nutzen zum Klarwerden. Überflüssige Häute abstreifen. Weniger ist mehr.

 

Es grüßt Sie

Pastorin Friederike Heinecke




Kirche der Gemeinde

Epiphanien-Kirche

Öffnungszeiten:

freitags von 15:00 bis 17:00 Uhr

Offene Kirche

Ev.-luth. Epiphaniengemeinde Hamburg

Großheidestraße 44
22303 Hamburg

Tel.: +49 40 2708307
Fax: +49 40 27879031

kirche@epiphaniengemeinde.de
www.epiphaniengemeinde.de

Keine Nachrichten verfügbar.