Kreuzkirche

Kantorei

Auftritt Kantorei

Bach, Mozart, Mendelssohn – das ist unsere Welt der Musik! Die Kantorei der Kreuzkirche Wandsbek besteht bereits seit über 100 Jahren und ist ein festes Standbein in der Musikwelt der Gemeinde. Mit rund 50 Mitgliedern in Sopran, Alt, Tenor und Bass ist die Kantorei an der Gestaltung der Gottesdienste und der zweimal im Jahr stattfindenden Konzerte in der Kirche beteiligt. Auch auswärtige Auftritte gehören dazu. Unterstützt wird die Kantorei bei ihren Konzerten von hervorragenden Orchestermusikerinnen und -musikern, die ebenso unter der Leitung des Kantors stehen.
Zum Repertoire der Kantorei gehören unter anderem das Weihnachtsoratorium von Bach, das Oratorio de Noel von Saint Säens, diverse Motetten von Mendelssohn sowie Stücke zeitgenössischer Komponisten wie Swider und Micheelsen.
Um die Stimme zu schulen, gibt es auch das Angebot einer regelmäßigen, professionellen Stimmbildung. Doch nicht nur die Musik und das Singen, sondern auch die Gemeinschaft zwischen Alt und Jung hält die Kantorei zusammen: Regelmäßige Chorfreizeiten dürfen ebenso wenig fehlen wie die Möglichkeit, sich nach der Chorprobe zum fröhlichen Zusammensein und Kennenlernen zusammenzufinden. Das Alter spielt keine Rolle!

Die Kantorei probt am Donnerstagabend von 20.15–21.45 Uhr.

Haben Sie Lust mitzusingen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt
Kantor Andreas Fabienke
(040) 27 88 91 16
a.fabienke@kreuzkirche-wandsbek.de


Happy Gospel Singers

Die Happy Gospel Singers

Als im Jahr 1993 die Happy Gospel Singers vom Kantor der Kreuzkirche gegründet wurden, da waren es 8 Mitglieder, die „modernes Liedgut“ singen wollten. Mittlerweile sind es an die 50 Sängerinnen und Sänger im Alter von 18 bis 70 Jahren, die begeistert singen und tanzen. Ob im Gottesdienst oder in den Konzerten: jede und jeder ist mit seiner ganzen Seele dabei!
Das Konzertrepertoire ist weit gefächert. Der Chor möchte sich nicht auf eine Stilrichtung festlegen, sondern sucht ständig nach neuen und interessanten Chorarrangements. Daher finden sich in den Programmen nicht nur die Traditional Gospels, Spirituals und New Contemporary Gospels, sondern auch Jazz, Soul, African Songs, Pop und ganze Gospelmessen.
Zweimal im Jahr geben die Happy Gospel Singers in der Kreuzkirche große Konzerte. Außerdem gestalten sie Gospel- und ÜberKreuzgottesdienste, sowie die Christmette am Heiligabend. Bei der Nacht der Kirchen in Hamburg, den Kirchentagen in Köln, Dresden und Hamburg und in vielen Kirchen im norddeutschen Raum waren die Gospelsängerinnen und -sänger mit ihren mitreißenden Gospelsongs schon zu Gast.
Lassen Sie sich auch von dieser Freude am Singen, Tanzen und Verkünden anstecken und kommen Sie zu einem der nächsten Auftritte der Happy Gospel Singers!

Der Gospelchor probt am Donnerstagabend von 18.30–20.00 Uhr.

Haben Sie Lust, mitzusingen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email.
Wir freuen uns auf Sie!

Die Happy Gospel Singers auf Youtube
Die Facebook-Seite der Happy Gospel Singers

Kontakt
Kantor Andreas Fabienke
(040) 27 88 91 16
a.fabienke@kreuzkirche-wandsbek.de

 


Schola

Projektweise gibt es in der Kreuzkirche eine Damen- und eine Herrenschola. Die Schola singt vor allem ein- und mehrstimmige Choräle in festlichen Gottesdiensten, wie zur Osternacht und in der Advents- und Weihnachtszeit. Auch in auswärtigen Gottesdiensten tritt sie auf, etwa am Samstagabend vor Pfingsten im Schleswiger Dom. Bei ihren Gesängen tragen die Sängerinnen und Sänger liturgische Kleidung.

Haben Sie Lust, mitzusingen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Kontakt
Kantor Andreas Fabienke
(040) 27 88 91 16
a.fabienke@kreuzkirche-wandsbek.de

Kantorei ...

Posaunenchor

Der Posaunenchor der Kreuzkirche wurde 1926 gegründet und war Grundstein der damaligen Jugendarbeit in den 30er bis 60er Jahren. Heute gibt es Jungbläser und erwachsene Jungbläser, also Anfängerinnen und Anfänger sowie Wiedereinsteigerinnen und -einsteiger. Der Posaunenchor spielt in den Gottesdiensten der Kreuzkirche. Dafür fährt der Chor einmal im Jahr zum Beispiel nach Sylt, um dort mit einem benachbarten Posaunenchor aus Hamburg zu musizieren. Wir freuen uns immer auf neue Bläserinnen und Bläser, die bereit sind, sich in das Abenteuer Blasmusik zu stürzen! Instrumente werden gestellt.

Der Posaunenchor probt Mittwochabend von 20.00-21.00 Uhr.

Haben Sie Lust mitzumachen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt
Kantor Andreas Fabienke
(040) 27 88 91 16
a.fabienke@kreuzkirche-wandsbek.de


querbeat - die Band der Kreuzkirche

Kirche? – Sie werden sich wundern! Das ist der Untertitel eines seit 2005 erfolgreich laufenden, modernen Gottesdienstprojektes der Kreuzkirche Wandsbek. Wunderbar wandelbar ist die Band querbeat, die diese Gottesdienste mit Groove und Esprit von Anfang an bereichert hat und deren Fangemeinde stetig wächst.
Keine musikalische Hintergrundmusik, sondern stets neue Songs, die das Thema des Gottesdienstes zum Klingen bringen – das ist der Anspruch, den sich querbeat stellt.
Seit 2005 ist ein großes Repertoire an Stücken zusammengekommen, weil querbeat kaum einen Musikstil links liegen lässt. Dabei verleiht die Band jedem Song einen ganz eigenen Ausdruck. Seit ihrem Auftritt beim Wandsbeker Musikfest 2012 covert querbeat  auch Songs, welche die Band schon immer mal spielen wollte. Mittlerweile gestaltet sie das Programm eines ganzes Abends. Auf Gemeindeveranstaltungen ist sie genauso zu hören wie auch im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen im Raum Hamburg!

 

Ingrid Schädtler, Wiebke Krull (Vocals)
Andreas Fabienke (Piano, Trombone)
Andreas Willscher (Hammond, Synthies)
Thomas Kreter (Guitar)
Stefan Mäding (Bass)
Matthias Pohl (Drums)
Michael Fährmann (Sax, Clarinet, Accordion)

querbeat-Songs auf Youtube

querbeat auf Facebook

Kontakt
Kantor Andreas Fabienke
(040) 27 88 91 16
a.fabienke@kreuzkirche-wandsbek.de

Posaunenchor, Band

Seniorentreff

Die Kreuzkirche bietet Menschen ab der Lebensmitte ein Sport- und Bildungsprogramm an. Zusammen mit anderen seine eigenen Möglichkeiten erweitern, sich weiterbilden, die Beweglichkeit erhalten oder einfach einen schönen geselligen Nachmittag verbringen: Zusammen macht es mehr Spaß!

Wir möchten Sie in ein offenes Haus einladen, zu neuen Begegnungen und Erfahrungen in freundlicher Atmosphäre. Probieren Sie es aus und lernen es kennen!

Für Fragen oder weitere Informationen zum Seniorentreff nehmen Sie gerne Kontakt auf mit Heike Gerstmann.

Termine und Angebote im Überblick

Mo 16-17.30 UhrFranzösisch Level A2J. Röhrs Tel: 297 000
Di
Daten bitte erfragen!9.30-11.30 UhrFrauenfrühstückM. Schmidt Tel: 65 60 146; H. Spiekermann Tel: 656 1146
10-12 UhrComputerkursK.-H. Landgraf Tel: 695 0778; K. Mittmann
ab 21.9.14:30-15:30 UhrBewegung, Musik und TanzC. Pufahl Tel: 492 22 329
Mi
9-10 Uhr & 10-11 UhrGymnastikgruppeE. Meins Tel: 642 66 51
Daten bitte erfragen!15-17 UhrSpielenachmittagC. Schrader Tel: 656 1743; M. Tasto Tel: 669 788 51
17-18.30 UhrFranzösisch Level B2J. Röhrs (siehe oben)
Do
10-11.15 Uhr 11.45-12.45 UhErlebniSTanz®C. Pufahl (siehe oben)
ab 16.9. 15-17:30 UhrAquarellmalkursS. Prinz-Hopf Tel: 04102 2178371
14.30-17 UhrTreffpunkt am DonnerstagD. John Tel: 656 57 50
ab 14.10. 17-18 UhrEnglischtreff (Lektürearbeit)M. Blatz Tel: 6474401
Fr / ab 17.9. 15-17 UhrNähwerkstattAnmeldung über Heike Gerstmann (siehe unten)
Seniorentreff

Eichtalbühne

Die Eichtalbühne in Stichworten:

E Die Eichtalbühne ist ein reines Amateurtheater-Ensemble.
I Interessante Internetseite: www.eichtalbuehne.de.
C Chaotisch und charmant, trifft beides auf die Mitglieder zu!
H Heitere Stücke spielt die Eichtalbühne am häufigsten, neben den Komödien gibt’s aber auch schon mal einen Krimi.
T Die Tortenauswahl bei den Sonnabend- und Sonntagsaufführungen ist der Renner!
A Die Aufführungen finden im Gemeindehaus der Kreuzkirche statt.
L Liebenswert. Sagt alles, oder?
B Bühnenspiel auf den Brettern, die für uns die Welt bedeuten.
Ü Überrascht sein dürfen Sie jedes Mal über das liebevoll gestaltete Bühnenbild, die Kostüme und die Besetzung.
H Herzlicher Kontakt zum Publikum.
N Neugierig geworden?
E Einfach auf der Internetseite stöbern. Vielleicht sehen wir uns bald bei einer Vorstellung?
Wir freuen uns auf Sie.

Mehr Informationen zur Eichtalbühne finden Sie hier.

Theater
Biografie Werkstatt

Seelsorge im Alter: Projekte

Autobiografische Schreibwerkstatt Wandsbek

Oma, erzähl doch mal! Wie schreibt man seine Lebenserinnerungen auf?

„Meine Enkelin hat mir zum Geburtstag ein Buch mit vielen Leerräumen geschenkt, und mich gefragt, ob ich nicht meine Lebenserinnerungen aufschreiben wolle.“ So eröffnete kürzlich eine Wandsbeker Bürgerin das Telefongespräch. „Ich habe mich über die Bitte meiner Enkeltochter gefreut, aber ich merke, dass ich dabei Hilfe brauche. Können Sie mir nicht Tipps geben, wie man seine Biografie schreibt?“

Die eigenen Lebenserinnerungen, oder einen Teil davon, aufzuschreiben ist der Wunsch vieler Menschen. Zum einen kann man auf diesem Weg so etwas wie ein Erinnerungsvermächtnis an die nächsten Generationen weitergeben und zum anderen ist es auch für einen selbst sehr spannend, in die eigene Biografie „einzutauchen“.Fast immer kommt man durch das Aufschreiben mit längst versunkenen Erinnerungen wieder an die Oberfläche zurück und es werden frühere Orte und Personen wieder lebendig. Erinnerungen bergen die Schätze eines langen Lebens!

Sich mit Humor und Respekt in einer Schreibgruppe auszutauschen und zum Weiter-Schreiben zu motivieren, ist sehr hilfreich. Das eigene Schreiben bekommt dadurch Ordnung und Struktur; Stil und Ausdruck verbessern sich. Unsere Wandsbeker Biografie-Werkstatt hat einen zusätzlichen Zweig für das autobiografische Schreiben. Die Teilnehmer erhalten Wissen über die Techniken biografischen Schreibens und werden auf vielfältige Weise in ihrem eigenen Schreibprozess unterstützt. Eingeladen sind alle, die ihre Lebenserinnerungen selbst aufschreiben wollen.

Flyer der Biografie-Werkstatt Wandsbek hier zum Download.

Erzählen – Interviewen - Aufschreiben

In der Biografie-Werkstatt Wandsbek und Sasel bereiten sich im Herbst/Winter 2021 ca. zwölf freiwillig Engagierte darauf vor, alte Menschen zu interviewen und ihr Leben aufzuschreiben. Das Ziel ist eine Buchveröffentlichung im Selbstverlag beziehungsweise persönliche Biografie-Hefte für die Interviewten. Die Schulung umfasst zwei Samstage und drei Abende. Sie vermittelt die Grundlagen der Biografie-Arbeit mit älteren Menschen und ist kostenlos. Schulungsbeginn: Anfang November 2021

Leitung: Diakonin Ilse Heidrun Hans und Pastor Jan Simonsen.

Ein Infoabend für alle Interessierte findet am 19. Oktober 2021 statt, siehe Eintrag unter Veranstaltungen.

Musik ohne Noten: Seien Sie dabei!

Vielleicht haben Sie schon lange danach gesucht: Ein Musikinstrument, das Sie ohne Notenkenntnisse spielen können. Solch ein Instrument möchten wir Ihnen gerne vorstellen! Die Tischharfe ist ein Saiteninstrument, bei dem ein Notenblatt unter die Saiten geschoben wird. So können Sie (wie bei Malen nach Zahlen) den Punkten folgend, einfach die Melodie mit dem Zeigefinger zupfen. Und das macht sofort großen Spaß! Am Info-Abend können Sie es ausprobieren! Das Instrument klingt wunderbar, kennt keine Altersbegrenzung und kann für nur 5 € im Monat ausgeliehen werden.

In unserer Gemeinde-Region wurden zwei Harfenspiel-Gruppen für SeniorInnen aufgebaut, die von musikalisch interessierten Laien geleitet werden.

Unsere Tischharfengruppen treffen sich im ASB Tonndorf (Ahrensburger Straße) und im Gemeindehaus neben der Tonndorfer Kirche.

Für weitere Infos zu den Projekten nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Jan Simonsen (Tel.: 040 69645040)

Seelsorge i. A.

Frauen

Die Dienstagsfrauen sind eine Frauengruppe im besten Alter, die sich sowohl mit religiösen als auch weltlichen Themen auseinandersetzt. An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich rund zehn Frauen zu Diskussion und gemütlichem Beisammensein im Gemeindehaus. Unternehmungen wie Ausstellungen, Kinoabende, Vorträge oder gemeinsames Kochen gehören ebenso zum Programm wie eine jährliche Wanderung.

Haben Sie Lust, mitzumachen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Barbara Jessen, Tel. 040 656 56 60,

Kirsten Hohmann, Tel. 040 695 64 83

Frauen

Geistreich - Für alle zwischen 25 und 45

Seit April 2015 gibt es ein Angebot für Jüngere. Ein Angebot zwischen Konfizeit und Seniorenkreis, speziell für unsere Generation.

In der Zwischenzeit hat sich das Anfangsteam verändert, einige blieben, einige kamen neu. Schön ist, dass wir verschiedene Menschen aus verschiedenen Gemeinden sind. Die Leitung hat nach Jil Becker nun Miriam Polnau (Kirche Tonndorf) übernommen. Wir, das Geistreich-Team, freuen uns sehr, wenn ihr dabei seid! Gerne könnt ihr uns auch kontaktieren, wenn ihr vorher mehr erfahren wollt. Jede/r Neue ist herzlich willkommen!

Was ist schon gewesen? In den letzten fünf Jahren haben wir gemeinsam viel erlebt und unternommen. Es wurde gekocht, besichtigt, ein Wochenende verbracht, gelacht und auch ernsthaft diskutiert. Die Geistreich-Leute gingen auf gemeinsame Sinnsuche. Nun während der Corona Zeit treffen wir uns online.

Wie sehen die Geistreich-Abende aus?

  • Wir treffen uns alle 2 Monate; wer Zeit hat, ist eben da.
  • Wer lange nicht da war: auch ok –wer noch nie da war ebenso: kommt einfach!
  • Immer zwei Leute bereiten selbstständig ein Treffen vor: bringen einen Bibeltext/Zeitungsartikel/Film/Clip/ Thema mit
  • Wir treffen uns im Gemeindehaus, Kedenburgstr. 14, 1. Etage
  • Während Corona ist es etwas anders: Wir treffen uns ONLINE. Den Link gibt es rechtzeitig per Mail oder Whats App zum Treffen.

Was kommt noch?

15.02.20 um 19.30 Uhr in der Jugendetage der Kreuzkirche. Thema: „Ein Ausflug nach Rumänien – Themenabend zum Thema Hilfe und Unterstützung in den Partnergemeinden“

20.02.21 um 19.30 Uhr

24.04.21 um 19.30 Uhr

19.06.21 um 19.30 Uhr

21.08.21 um 19.30 Uhr

23.10.21 um 19.30 Uhr

11.12.21 um 19.30 Uhr in der Jugendetage der Kreuzkirche: Weihnachtlicher Rückblick mit Schrottwichteln (wenn möglich)

Hast Du Lust bekommen, mal reinzuschauen? Melde dich gerne bei der Ehrenamtlichen Daniela Schwarz unter: d.schwarz@kirchen-im-wandsetal.de

Geistreich

Geselligkeit

Griechischer Abend

Einmal im Quartal, an einem Donnerstagabend, verwöhnen Paschalis Katsotis und seine „guten Freunde“ die Besucherinnen und Besucher des Griechischen Abends mit Köstlichkeiten aus der griechischen Küche. Ob mediterran zubereiteter Fisch, frische Salate oder die typischen gefüllten Teigtaschen: auf dem üppigen Buffet findet jede und jeder ein Lieblingsgericht. Auch Vegetarier kommen hier voll auf ihre Kosten. Sie sind herzlich willkommen! Der griechische Abend finanziert sich aus Spenden von unseren zufriedenen Gästen. Somit können auch Menschen mit kleinem Geldbeutel in guter Gesellschaft hervorragend essen. Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis.


Tanz in den Mai

Es ist schon Tradition: Seit bereits vier Jahren wird am 30. April in unserem Gemeindehaus geschmaust, gelacht und vor allem getanzt! DJ Matze sorgt für heiße Rhythmen quer durch die Musikgeschichte und das ehrenamtliche Partyteam für heißes Grillgut. Wir heißen Sie zum Tanz in den Mai in einer liebevoll gestalteten Atmosphäre herzlich willkommen!

Der Vorraum des Gemeindehauses, ausgestattet mit Tischen und Bänken, lädt zum Verweilen ein. Im Saal wird gefeiert: Hier befinden sich die wunderschön geschmückte Bar, Stehtische und viel Platz, um sich auf der Tanzfläche von der Musik inspirieren zu lassen. Auf der Terrasse des Gemeindehauses wird die Grillstation aufgebaut. Bei gutem Wetter genießen Sie dort einen lauen Frühjahrsabend.

Sie können die begehrten Karten ca. sechs Wochen vor dem Veranstaltungstermin zu den Öffnungszeiten im Gemeindebüro erwerben. Kosten: 15 € (inkl. Grillteller).
Bis zum nächsten Tanz in den Mai!


Sylt-Freizeit

Einmal im Jahr, am Mai-Wochenende über Pfingsten, bietet die Kreuzkirche eine Familienfreizeit nach Sylt an. Gemeinsam geht es mit dem Zug von Altona nach Westerland. Von dort geht es mit einem bequemen Reisebus weiter zum Hamburger Jugenderholungsheim Puan Klent. Mit einen Spielplatz direkt am Wattenmeer, Vollpension, Einzel-und Familienzimmern, sowie einem Gemeinschaftsraum, kann man es sich dort gut gehen lassen. Die Gruppe trifft sich zu den Mahlzeiten und am Abend zu einer Andacht, die den Tag beschließt. Ob jung oder alt, ob Single, Paar oder Familie – alle können mitkommen und diese wunderbare Insel erkunden und genießen. Die Reise kostet 160 € pro Erwachsenem, 110 € pro Kind ab 7 Jahren, und 50 € pro Kind bis 6 Jahren. Ermäßigung ist bei Bedarf möglich. Anmelden können Sie sich ab 16. Januar.

Haben Sie Fragen oder Lust, mitzufahren? Dann melden Sie sich gerne im Gemeindebüro.

Geselligkeit

Ehrenamtsbörse

Sie möchten sich ehrenamtlich in der evangelischen Kirche engagieren oder möchten erfahren, welches Projekt Sie in der Kreuzkirche realisieren können? Dann nehmen Sie gerne zu den unten stehenden Themen Kontakt zum Pfarrteam auf. Wir beraten Sie gerne!

Angebote:

Gartenpate/inDamit es rund um die Kreuzkirche immer einladend und sauber aussieht, gibt es ein Gartenteam, das zweimal im Jahr ordentlich aufräumt und mit anpackt. Darüber hinaus kann aber auch ein Teil des Geländes an Sie als Gartenliebhaber*in übergeben werden. Für “Ihren” Teil sind Sie dann das ganze Jahr verantwortlich.
Menschen zum Geburtstag gratulierenAb dem 80. Geburtstag
Bitte auf den obigen Link klicken
Ihr Projekt!Kirche ist zum Mitmachen gedacht! Sie träumen von einem eigenen Projekt, das Ihren Talenten entspricht? Oder Sie haben eine Idee für unseren Stadtteil, die Sie schon immer einmal verwirklichen wollten? Wir haben dazu die Räume und ebenso viele Ideen, wie man neue Projekte auf die Beine stellen kann. Melden Sie sich gerne beim Pfarrteam.
Ehrenamtsbörse