- Copyright: Kommunikationswerk-Nordkirche.de_KGRWahl_2022

Kirchengemeinderats-Wahl 27. November 2022 Einladung zur Kandidatur für den Kirchengemeinderat

Am 1. Advent, 27. November, ist Kirchengemeinderatswahl (KGR-Wahl) und Sie wollen kandidieren? Sie wollen mit neuen Ideen neuen Schwung in den KGR bringen? Sie möchten, dass das Gemeindeleben lebendiger wird? Dann sind Sie die Persönlichkeit, die uns im KGR herzlich willkommen ist.

Aber Kirche ist auch eine Institution, die nach gesetzlichen Regelungen arbeitet. Das heißt, bevor Sie wählen oder gewählt werden können, müssen Sie im Wählerverzeichnis der Gemeinde eingetragen sein. Ab ca. Ende August wird das Wählerverzeichnis im Gemeindebüro vorliegen. Genaue Daten werden rechtzeitig auf der Homepage mitgeteilt. Dem KGR gehören zukünftig 11 Ehrenamtliche sowie vier Pastoren an.

Wenn Sie kandidieren möchten, benötigen Sie fünf Unterstützer, die ihren Wahlvorschlag unterstützen. Dieses Formblatt erhalten Sie im Kirchenbüro. Keine Angst, die Damen im Gemeindebüro sowie die Pastoren/innen unterstützen Sie gerne beim Ausfüllen des Antrages. Mit Ablauf des 2. Oktober 2022 muss Ihr Antrag im Gemeindebüro abgegeben sein. Geben Sie ihn bitte etwas früher ab, denn aus formalen Gründen muss er überprüft werden.

Von ca. Anfang Oktober bis spätestens am 6. November wird in einem Gottesdienst die Liste der Kandidierenden bekannt gegeben. Und dann haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihren Ideen und Gedanken vorzustellen auf einer nach dem Gottesdienst stattfindenden Gemeindeversammlung am 6. November.

Und dann? Unmittelbar nach der Wahl am 1. Advent werden die Stimmen ausgezählt und die Kandidaten über ihre Wahl, bzw. ihre Nichtwahl unterrichtet. Die gewählten Kandidaten erklären innerhalb einer Woche ihre Annahme der Wahl.

Spätestens am 27. Januar 2023 werden Sie in einem feierlichen Gottesdienst in Ihr Amt eingeführt und werden dann für 6 Jahre über das Schicksal Ihrer und unserer Gemeinde wachen.

Wir werden Sie im Gemeindebrief, den Anschlagtafeln, der Homepage und in Gottesdienstabkündigungen immer rechtzeitig über anfallende Termine unterrichten.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unter kgr-wahl@kirchengemeindeeidelstedt. de den Wahlausschuss, die Pastor:innen und die Damen im Gemeindebüro. Alle werden Ihnen gerne behilflich sein.

Der Wahlausschuss: Hans Nanz, Thomas Jacobs, Rüdiger Bäns


Informationen zu KGR Wahl

Liebe Gemeindemitglieder,

am 1. Advent dieses Jahres wird wieder ein neuer Kirchengemeinderat (KGR) gewählt. Sechs Jahre hat der aktuelle KGR die Geschicke der Kirchengemeinde geleitet und für sechs Jahre wird der neue KGR gewählt. An dieser Stelle zuerst einmal einige organisatorische Informationen, die Sie allerdings zurzeit noch nicht direkt betreffen. Weitere Informationen zur Wahl selbst werden Sie noch ausführlich in diesem Jahr erhalten.

In Vorbereitung dieser Wahl musste der KGR auf seiner Sitzung am 1. Februar über die Anzahl der KGR Mitglieder, den Wahlort und die Wahlzeit beschließen, musste den Wahlbeauftragten und seine Vertreter berufen und deren Aufgaben festlegen.

Der KGR hat daher beschlossen:
– dass die Kirchengemeinde Eidelstedt einen Wahl- und einen Stimmbezirk darstellt. D.h. Sie als Gemeindemitglieder können aus einer Liste für die gesamte Gemeinde von Kandidaten und Kandidatinnen ihre Favoriten auswählen.

– dass dem neuen Kirchengemeinderat insgesamt 15 Personen angehören. Davon sind 11 Personen zu wählen. Ein/ eine Mitarbeiter/in der Kirchengemeinde ist zu berücksichtigen.

– dass auf Grundlage der Verfassung der Nordkirche der KGR sich zu 2/3 aus Laien und zu 1/3 aus Pastorinnen und Pastoren und kirchlichen (gemeindlichen) Mitarbeitenden zusammensetzen muss. Dabei entscheidet die Anzahl der Stimmen, ob der kirchliche Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin im zukünftigen KGR vertretenist.

– dass zum Wahllokal der große Gemeindesaal an der Elisabethkirche mit der Wahlzeit von 11 – 18 Uhr bestimmt wird.

– Leider kann auf Grund einer Gesetzes- änderung in der Verfassung der Nordkirche kein zweites Wahllokal angeboten werden. Anders als bei der vorhergehenden Wahl ist es dieses Mal nicht möglich, einen Stimmbezirk mit zwei Wahlorten festzulegen. Der KGR hat sich daher bewusst dafür entschieden, die Wahlhandlung nur an einem Ort durchzuführen. Aber natürlich wird auch eine Briefwahl möglich sein.

– dass Herr Hans Nanz mit dem Amt des Wahlbeauftragten und als seine Vertreter Herr Thomas Jacobs, sowie Herr Rüdiger Bäns berufen werden. Gemeinsam bilden sie den Wahlausschuss.
Der Wahlausschuss ist unter kgr-wahl@kirchengemeinde-eidelstedt.de zu erreichen

– dass der Wahlausschuss folgende Aufgaben hat:

  •  Prüfung der Wahlvorschläge
  •  Führung der Wahlvorschlagsliste
  •  Führung des Wählerverzeichnisses (d.h. Aufnahmen in das Wählerverzeichnis bzw. Streichungen aus dem Wählerverzeichnis)
  •  Entscheidungen über Rechtsbeihilfe im Wahlverfahren
  •  Feststellung des Wahlergebnisses

Soweit die erste Information. Weitere werden folgen.

Hans Nanz, Wahlbeauftragter der Kirchengemeinde


Der amtierende Kirchengemeinderat