Der Kirchengemeinderat (KGR)

Der Kirchengemeinderat besteht aus der Pastorin und weiteren Mitgliedern (in unserer Gemeinde im November 2016 gewählt). Seit 1970 ist der Gemeinderat in der Hand von Laien.

Der Kirchengemeinderat ist für alle Angelegenheiten der Gemeinde verantwortlich. Gemeinsam mit der Pastorin will er die Botschaft des Evangeliums zu den Menschen bringen und sie einladen, sich in der Gemeinde zu engagieren und eine geistliche Heimat zu finden.

Der Kirchengemeinderat wählt das Personal aus und führt es, überwacht den Zustand der Gebäude, veranlasst die nötigen Reparaturen und hält den beschlossenen Finanzrahmen ein.

Unsere Gemeinde ist mit der Nachbargemeinde in Eilbek verbunden. Wir teilen uns Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (Küster, Büromitarbeiterin, Diakonin für "Leben im Alter"). Ein Mitglied der Gemeinde vertritt uns in der Synode unseres Kirchenkreises.

Wir tagen in der Regel einmal im Monat und halten jährlich eine Außentagung ab. Die Sitzungen sind nicht öffentlich. Die Gemeinde wird aber nach den Sitzungen informiert. Ein Geschäftsführender Ausschuss (früher "Beede") tagt monatlich, bereitet die Sitzungen vor und entscheidet kleinere Angelegenheiten sofort.