Orgel

Technische Daten: die Orgel besitzt 37 Register und ca. 2500 Pfeifen auf 3 Manualen und einem Pedal.

Gebaut wurde die Orgel 1921 von Paul Rother, der sie 1934 auch erweiterte und 1944 restaurierte.

1958 wurde die Orgel von der Lübecker Firma Kemper umgebaut, daher sind nur noch wenige ursprüngliche Register von Paul Rother vorhanden. Das äußere Erscheinungsbild der Orgel blieb unverändert.

Die Original-Orgel wurde von Amalie Hagemann (verh. Floris) gestiftet. 

© Kristina Bösenberg-Hanisch
- Copyright: © Versöhnungskirche Eilbek
© Versöhnungskirche Eilbek

I Hauptwerk C–

1. Pommer 16′
2. Prinzipal 8′
3. Gemshorn 8′
4. Quintade 8′
5. Oktave 4′
6. Gedackt 4′
7. Quinte 2 2⁄3′
8. Oktave 2′
9. Mixtur VI–VIII
10. Trompete 8′

II Schwellwerk C–

11. Gedackt 16′
12. Schweizerpfeife 8′
13. Holzflöte 8′
14. Prinzipal 4′
15. Strichflöte 4′
16. Nasat 2 2⁄3′
17. Blockflöte 2′
18. Terz 1 3⁄5′
19. Sedez 1′
20. Scharff V
21. Krummhorn 16′
22. Dulcian 8′
23. Regal 4′

Tremulant

III Manual C–

24. Gedackt8′
25. Rohrflöte4′
26. Waldflöte2′
27. Quinte1 1⁄3′
28. Sesquialtera II
29. Scharff III
30. Trechterregal 8′

Tremulant

Pedal C–

31. Prinzipal 16′
32. Subbass 16′
33. Oktavbass 8′
34. Flötbass 8′
35. Choralbass 4′
36. Nachthorn 2′
Mixtur VI–VIII (= Nr. 9)
37. Posaune 16′
Trompete (= Nr. 10) 8′