Herzlich Willkommen!


Pastorin Anja Botta
Pastorin Anja Botta

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ende Oktober haben wir unsere Uhren umgestellt – Winterzeit. Und plötzlich ist es schon um 17 Uhr abends dunkel. Fast wie verabredet gab es in der Nacht danach dann auch den ersten Frost. Und das nach diesem großen, nicht enden wollenden Sommer. Krass! So sagt es wenigstens mein Sohn…

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Novemberstimmung. Man mag lieber zu Hause im Warmen sitzen, als raus zu gehen. Zeit für Melancholie ... Zeit auch, um Bilanz zu ziehen. Zeit der langen, dunklen Abende.

Ich finde, trotzdem ist es eine gute Zeit, eine Zeit, um zur Ruhe zu kommen, auf sich zu blicken.

Jetzt ist es stiller, auch der Bewegungsradius bei vielen von uns wird damit kleiner. Das gehört zu dieser Zeit.

So wie der Herbst als Jahreszeit kommt, nimmt auch unser eigenes Leben seinen Lauf. Viele höre ich sagen: Schon wieder ist ein Jahr fast vorbei.  Was ist nicht alles wieder geschehen? Zeit der Rückschau ... Manches war schön, auf einiges hätte man wohl auch verzichten können. Aber so ist es nun einmal. So ist Leben.

Wozu leben wir? Was ist der Sinn hinter all den Dingen? Was ist der Sinn meines Lebens? Wenn ich aus meinem Fenster im 4. Stock schaue und es windet und regnet heftig über den Dächern in meinem Stadtteil, dann komme ich mir klein vor und ich spüre, wie wenig ich eigentlich allein in meiner Hand habe. Wie sehr ich mich einem anderen verdanke – und wie dankbar ich sein kann für alles, was ich jeden Tag geschenkt bekomme. Und gelichzeitig bin ich nicht der Mittelpunkt, um den sich alles dreht. Da ist so vieles mehr, da sind so viele mehr.

Ich baue mein Leben nicht selber – Gott ist es, der mich unendlich liebevoll in diese Welt und dieses Leben gesetzt hat. Es war nie die Rede davon, dass Leben einfach und unkompliziert ist. Jeder Tag hat seine eigene, neue Herausforderung. Aber ich kann mich darauf verlassen, dass Gott mitgeht – auch wenn die Tage kürzer und dunkler werden, im Jahr oder auch mal in meinem Leben.

Der Beter des 31. Psalms formuliert es so: „Ich freue mich und bin fröhlich über deine Güte, dass du mein Elend ansiehst und nimmst dich meiner an in Not."

Gott hat mich im Sinn – egal, was kommt.

Ich wünsche uns allen eine besinnliche Zeit.

 

Ihre Pastorin Anja Botta, Pfarramt für Vakanzbegleitung und Vertretungsdienste, Kirchenkreis Hamburg-Ost


Der  Gemeindebrief liegt in den Kirchen und Gemeindehäusern aus und wird Ihnen vom Briefträger in Ihre Briefkästen zurgestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass Ihnen, wenn Sie keine Werbung wünschen, auch der Gemeindebrief nicht vom Postboten zugestellt wird. Lesen Sie den Gemeindebrief auch hier in der Online-Ausgabe. Vergangene Ausgaben finden Sie im Gemeindebrief-Archiv.


Aktuelle Nachrichten der Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel lesen Sie bei "Nachrichten".


Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel ist eine Kirchengemeinde in der  Kirchengemeinderegion Mittleres Alstertal im Kirchenkreis Hamburg-Ost mit den beiden Kirchen Nikodemuskirche Ohlsdorf und Kirche St. Marien Fuhlsbüttel. Finden Sie auf diesen Seiten aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen und Informationen über die Angebote der Kirchengemeinde.


Unsere Kirchen

Kirche St. Marien - Copyright: Ruthild Modersohn

St. Marien-Kirche

Nikodemuskirche Hamburg-Ohlsdorf - Copyright: Andrea Kaiser

Nikodemuskirche

Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel

Fuhlsbüttler Straße 656a
22337 Hamburg

Tel.: +49 40 4118817-0
Fax: +49 40 4118817-19

info@kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de
www.kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de


Partner

Verbunden mit der Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel

Alle Termine im Mittleren Alstertal sehen Sie hier. Mehr Informationen zur Kirchengemeinderegion gibt es hier.

Hier gibt es Informationen zur Partnerschaft zum Turiani-District in Tansania.

Veranstaltungen

Kalender

Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06