Die Beckerathorgel


Die Beckerathorgel stammt aus dem Jahr 1976 und ist das letzte Instrument von Rudolph von Beckerath. Die 1064 Pfeifen erklingen regelmäßig im Gottesdienst


Hauptwerk

Prinzipal 8'
Rohrflöte 8'
Oktave 4'
Waldflöte 2'
Sesquialtera 2f.
Mixtur 4f.

Oberwerk

Gedackt 8'
Rohrflöte 4'
Prinzipal 2'
Quinte 1 1/3'
Trompete 8'

Pedal

Subbass 16'
Offenflöte 8'
Choralbass 4'
Fagott 16'

Koppeln: OW/HW, OW/Ped, HW/Ped

Zimbelstern, Tremulant

Mechanische Spiel- und Registratur


Hauptwerk

Prinzipal 8´
Rohrflöte 8´
Oktave 4´
Waldflöte 2´
Sesquialtera 2f.
Mixtur 4f.