Kantorei

Die heutige Kantorei Ochsenwerder geht zurück auf Paul Heitmann, Lehrer an der Grundschule Ochsenwerder und von 1933 bis 1961 Kirchenmusiker an St. Pankratius. Ebenfalls mehr als mehr als 30 Jahre lang, nämlich 1970-2001, versah hier Grundschullehrer Klaus Möller den Orgeldienst bei Gottesdiensten und Amtshandlungen, und auch er verstand es, Menschen für das Singen zu begeistern.

Kantorei

Mit oder ohne Orgelbegleitung, in Kombination mit Solisten oder Instrumental-Ensembles kann die Kantorei Ochsenwerder auf zahlreiche musikalisch ausgeschmückte Gottesdienste und Konzerte zurückblicken. Seit 2017 ist Uta Leber Kantorin und Organistin in Ochsenwerder.

Einmal im Monat trifft die Kantorei sich im Anschluss an eine verkürzte Probe zum „Chor gemütlich“. Auch sonst wird eine freundschaftliche Verbundenheit untereinander wertgeschätzt. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Notenkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Einfach mal probieren!

Offenes Singen am Wiesenhaus in Ochsenwerder

Einfach nur singen, dafür gibt es Gelegenheit beim Offenen Singen am Wiesenhaus. Am letzten Samstag im Juli werden Bänke auf der Wiese aufgestellt, Liederzettel verteilt und los geht’s. Wander- und Fahrtenlieder, Lustiges, Besinnliches, Abendlieder, Kanons,… Für Getränke ist gesorgt, jeder bringt sich ein kleines Picknick mit für die Klönschnack-Pausen.