Posaunenchor Marschlande

Posaunenchor Marschlande

1988 wurden die Posaunenchöre Moorfleet (gegründet 1958), Allermöhe (1965) und Billwerder (1978) zum Posaunenchor Marschlande zusammengeschlossen. Seither musiziert „das Blech“ unter der erfahrenen Leitung von Udo Griem. Der besonders festliche Klang von Tuba, Flügelhorn, Waldhorn, Posaunen und Trompeten setzt bei vielen Veranstaltungen musikalische Akzente. Sehr beliebt ist das Kurrende-Spielen an Heiligabend, bei dem die Musiker von Gemeinde zu Gemeinde ziehen und manchmal auch vom Kirchturm blasen.

Die Menschen in Moorwerder, das zum Kirchspiel Ochsenwerder gehört, freuen sich natürlich besonders über einen Besuch des Posaunenchors, weil es bei ihnen keine Kirche oder Orgel gibt, aber openair-Gottesdienste bei den Schützen und der Feuerwehr.

„Das Mitspielen im Posaunenchor hat Spaß gemacht, die Akustik in der Kirche ist großartig! Das ist doch mal was ganz Anderes als Big Band in der Schule!“ – J.B. (16) nach der ersten Probe im Posaunenchor Marschlande