Seelsorge

Information und Anlaufstellen

 - Copyright: Pixabay

Ein offenes Ohr für Menschen in Not

Wer sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet und mit Sorgen, Zweifeln und Ängsten kämpft, muss damit nicht allein bleiben. Die christliche Seelsorge bietet Ihnen – unabhängig von Ihrer persönlichen Weltanschauung – die Möglichkeit, sich einem anderen Menschen anzuvertrauen. Im seelsorgerlichen Gespräch werden Sie vorurteilsfrei gehört, angenommen und wertgeschätzt – und Sie erhalten auf Wunsch Rat und Hilfe, um wieder neuen Lebensmut zu finden.

Es gehört zur christlichen Tradition, sich in Lebens- und Glaubensfragen beizustehen und zu begleiten. In den meisten Kirchengemeinden stehen deshalb Pastor*innen und geschulte Seelsorger*innen für persönliche Gespräche in Krisensituationen zur Verfügung. Eine Kirchengemeinde in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Sie können ganz offen über Ängste, Nöte und Sorgen sprechen. Für Gespräche im Rahmen der Seelsorge gilt die seelsorgerische Schweigepflicht. Und machen Sie sich keine Gedanken darüber, dass Sie Ihr Gegenüber mit Ihren Problemen überfordern. Denn genau dafür sind die oft ehrenamtlichen Mitarbeiter geschult.

 

Anlaufstellen

Beratungs- und Seelsorgezentrum Hauptkirche St. Petri

Seit 1970 gibt es das Beratungs- und Seelsorgezentrum mitten in Hamburg. Inzwischen sind rund 150 Mitarbeitende dafür tätig. Wer bei persönlichen Problemen oder in Notlagen einen Gesprächspartner sucht, findet hier an sieben Tagen in der Woche ein geschultes, wertschätzendes Gegenüber.

Beratungs- und Seelsorgezentrum Hauptkirche St. Petri
Bei der Petrikirche 3
20095 Hamburg
Telefon: (040) 32 50 38 70 
E-Mail: bsz@sankt-petri.de 

Öffnungszeiten
Mo-Sa 11-18 Uhr
Mi 11-21 Uhr
So 11.30-15 Uhr

>> zur Website


 - Copyright: Pixabay

AIDS-Seelsorge Hamburg

Die AIDS-Seelsorge ist besonders für Menschen da, die mit HIV oder AIDS leben, sowie deren Zugehörige. Seit 1994 stellt sich die evangelisch-lutherische Kirche deutlich auf die Seite von Betroffenen und bietet einen geschützten Rahmen für ihre Fragen, Sorgen, Probleme und Nöte. Das Angebot der AIDS-Seelsorge umfasst Beratungsgespräche, Gruppenangebote, Kulturprogramm und Gottesdienste.

Aids-Seelsorge des Ev.-luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg
Pastor Thomas Lienau-Becker
Rohstocker Str. 7
20099 Hamburg
Telefon: (040) 280 44 62
E-Mail: info@aidsseelsorge.de

>> zur Website

 


Krankenhaus-Seelsorge

Qualifizierte evangelische Seelsorger*innen sind in allen größeren Krankenhäusern in Hamburg und Umgebung unter der Trägerschaft des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises tätig. In Trauer und Leid sind sie für Patient*innen und Angehörige da – hören zu, stehen bei, trösten und ermutigen.

Evangelische Krankenhausseelsorge in Hamburg und Umgebung
Königstraße 54
22767 Hamburg
Telefon: 040 30620-1000

>> zur Website


 - Copyright: Pixabay

Notfall- und Feuerwehrseelsorge

Die Notfall- und Feuerwehrseelsorge steht Menschen in akuten Notsituationen bei – und bietet ihnen "Erste Hilfe für die Seele". Denn es ist wichtig, Menschen in einer schlimmen Situation nicht allein zu lassen. Darüber hinaus richtet sie sich an die Mitarbeitenden der Feuerwehr und Polizei und bietet spezielle Gottesdienste und Fortbildungsangebote.

Notfallseelsorge im Kirchenkreis Hamburg-West/Südhostein
Pastorin Elisabeth Waller (Bereich Hamburg-West)
Telefon:  (040) 80 05 00 25
E-Mail: elisabeth.waller@kirchenkreis-hhsh.de

Pastor Gunnar Urbach (Bereich Norderstedt und Kreis Pinneberg)
Tel.  0172 - 6 51 51 11
E-Mail: gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

>> zur Website

Notfallseelsorge im Kirchenkreis Hamburg-Ost und im Kreis Stormarn
Pastorin Margarethe Kohl
Mobil: 0151 / 11 43 20 21
E-Mail: m.kohl@kirche-hamburg-ost.de

>> zur Website

Seelsorge in der Feuerwehr Hamburg
Erneli Martens (Landesfeuerwehrpastorin/Leitung Notfallseelsorge Hamburg)
Westphalensweg 1
20099 Hamburg
Telefon: (040) 42851-4051
E-Mail: Erneli.martens@feuerwehr.hamburg.de

>> zur Website


Interkulturelle Seelsorge

Schwerpunkt des Pfarramtes für Seelsorge, Gottesdienst und Interkulturelles Leben am Afrikanischen Zentrum Borgfelde ist die Arbeit mit Menschen und Gemeinden afrikanischer Herkunft. Die Interkulturelle Seelsorge steht Personen in besonderen Lebenskrisen bei und bietet zudem Integrationsberatung an.

Afrikanisches Zentrum Borgfelde
Interkulturelle Seelsorge
Pastor Peter Sorie Mansaray
Jungestraße 5
20535 Hamburg
Telefon: (040) 27 19 275
E-Mail: p.mansaray@kirche-hamburg-ost.de

>> zur Website